Betrug Bankeinzug ohne Datenangabe

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Lass Das Geld zurückbuchen. Ich weiß von meiner Putzfrau, das momentan folgende Betrugsmasche im Umlauf ist: erst wird nur 1 Cent abgebucht. Erfolgt keine Reaktion, werden einfach höhere Beträge abgebucht. Diese "Masche" wurde mal im ZDF Mittgagsmagazin gebracht.

Typischer Betrugsfall. Falls die Bank die Abbuchung zugelassen hat, ordne die sofortige Rückbuchung an. Immer, in der nächsten Zeit besonders, die Auszüge überprüfen.

anjanni 08.07.2010, 15:35

Da steht doch in der Frage, daß das Konto, von dem abgebucht werden sollte, gar nicht mehr existiert...

0

Ich kenn den Namen nicht, aber mir ist schon Ähnliches passiert. Es handelte sich schlicht und einfach um eine Verwechslung, weil die Lastschrift ja automatisch erfolgt und von der Bank nicht mehr - wie es früher üblich war - Namen und Konto-Nummer abgeglichen wird.

eigentlich sollte deine Bank alle relevanten daten haben und dir sagen können aus welchem bereich die kommt dann tust du dich leichter sie ausfindig zu machen. aber was willst machen? wegen betrug kannst sie auch mit den jetzigen kontodaten bei der Polizei anzeigen - dann machen die sie ausfindig

Wenn dein Mann verstorben ist, dann mußt du doch dessen Tod in der Bank melden, als Folge wird dann das Konzo gesperrt, bis man per Erbschein Berechtigung auf Zugriff hat. Dabei ist es unerheblich, ob jemand da als Mitbesitzer/Verfügungsberechtigter eingetragen ist. Und solange nicht mit allen Erbberechtigten eine Verfügungsvollmacht verhandelt wurde, die dann auch aussagt welche Ausgaben vom Konto abgebucht werden dürfen, dann ist dieser Auftrag widerrechtlich und auf Bankkosten zurückzubuchen oder die Bank muß Schadensersatz leisten. So war es bei mir.

Du solltest dieser Lastschrift widersprechen. Das ist für Dich einfach und kostenlos - einfach bei der Bank Bescheid sagen. Falls es sich um einen gerechtfertigten Lastschrifteinzug handelt, wird sich der / die Berechtigte schon melden. Ein Betrugsversuch ist durchaus möglich...

Einfach zurückbuchen lassen, das kostet nichts und die Dame wird sich schon melden, wenn sie wirklich was will.

vollimleben 08.07.2010, 15:10

Genau das wurde in die Wege geleitet.Ich bin auf einer ganz anderen Bank.

0

Deine Bank ruft dich bei jeder Abbuchung an? Schon komisch.......... Und wie kann man von einem nicht existenten Konto was abbuchen?

vollimleben 08.07.2010, 15:11

Das kam der Bank ja so seltsam vor,zumal ich das Konto seit Monaten nicht benutze

0
hoermirzu 08.07.2010, 15:14

Angerufen wird sie, weil das Konto stillgelegt ist und weil es auch etwas sein könnte, das zu überweisen man vergessen hat; nicht ganz uneigennütziger Service der Bank.

0
Mendian 08.07.2010, 16:39
@hoermirzu

Das Konto existiert nicht mehr, ok. Hat sie ja auch geschrieben. Bleibt immer noch die Frage, wie man von einem nicht existenten Konto was abbuchen kann? Und wieso die Bank etwas, was man nicht abbuchen kann, zurueckfordert? Lastschriften, und um die handelt es sich in diesem Fall, kann man, anders als Ueberweisungen, zurueckbuchen, da braucht man nichts zurueckzufordern! Und diese Aussagen machen mich stutzig.

0
vollimleben 08.07.2010, 17:05
@Mendian

Was mich stutzig macht,das genau der Betrag,nämlich 98 Euro abgebucht wurde,der noch auf dem Konto war,weil noch ein PS Sparbuch aufgelöst worden war!

0

Deiner Bank muss doch etwas vorliegen von Ihr, Kontonummer o.ä. sowas sollte sich nachvollziehen lassen

Ein schlichter Betrugsversuch.

Ist das eigentlich aufgeklärt ??

Was möchtest Du wissen?