Betrug auf Singleforen durch den Betreiber?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

bei Betrug geht es im rechtlichen Sinn um Vermögensvorteile, gekoppelt an Mitgleidsbeiträge käme das meines Erachtens schon in Frage. http://dejure.org/gesetze/StGB/263.html . Zivilrechtlich wäre darüber hinaus wohl noch die arglistige Täuschung in Betracht zu ziehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

???

Eine Bekannte von mir ist Studentin und auf einen lukrativen Nebenverdienst angewiesen. Sie arbeitet auf Minijobbasis für .....

Seit wann ist ein Minijob ein lukrativer Nebenjob?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von merz484
28.01.2016, 14:24

Bei Stundenlöhnen von 14 oder 15 EUR netto ist das attraktiver als für 8,50 EUR Büros zu putzen oder desinteressierten Schülern Nachhilfe zu geben.

0

Ja, ich wundere mich auch immer, dass die Staatsanwaltschaft nicht tätig wird. Solche Machenschaften sind ja auch bereits im Fernsehen gezeigt worden. Zeugen findet man also auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?