Betrug auf Ebay-Kleinanzeigen kann ich zur Polizei?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein , nicht schon wieder jemand .

Warum werden die sDicherheitshinweise nicht beachtet ?

eBay-Kleinanzeigen ist nicht eBay!

Die Anmeldungen erfolgen anonym.

Bitte bei eBay-Kleinanzeigen nur Waren gegen Geld = kein Versand.

eBay-Kleinanzeigen schreibt in den Sicherheitshinweisen:

eBay Kleinanzeigen ist ein Online-Marktplatz und funktioniert wie der Anzeigenteil in Ihrer Tageszeitung. Käufer und Verkäufer kommen zusammen, verhandeln, kaufen und verkaufen.

eBay Kleinanzeigen nimmt nicht an der Transaktion teil. In den meisten Fällen wird die Ware persönlich abgeholt bzw. die Dienstleitung erbracht und vor Ort bar bezahlt.

Dies ist auch die sicherste Art der Abwicklung.

Deswegen werden auf eBay Kleinanzeigen auch keine persönlichen Daten abgefragt.

Die Registrierung erfolgt unter Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes. Persönliche Daten wie Name, Adresse oder Telefonnummer übermitteln die Vertragsparteien, wenn sie sich über die Abwicklung einig geworden sind, direkt.

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/sicherheitshinweise.html

Natürlich kannst Du Anzeige erstatten , aber das bringt Dir das Geld nicht wieder . Da musst Du zivilrechtlich klagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
28.05.2016, 15:46

Ja das nervt langsam. Keiner scheint hier lesen zu können.

3

nun warte doch erstmal noch ab , Feiertag und Wochenende , das Geld ist doch bei dem Verkäufer sicher noch gar nicht gebucht .......warum soll er sich laufend bei dir melden , er will sicher keinen Smalltalk mit dir machen ..................wenn er das Geld hat (eventuell am Montag) wird er dir schon die Ware schicken .......................wenn nicht hast du ganz einfach Pech gehabt  , bei ebay Kleinanzeigen holt man sich die Ware selber ab und bezahlt bar , Überweisung und Versand ist da eigentlich nicht vorgesehen ..... wer sich trotzdem drauf einlässt macht es auf eigenes Risiko .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wie soll die ebay Kleinanzeigen denn helfen?

Außerdem ist der 25.5 noch nicht mal lange her und da bist du etwas ungeduldig. Schließlich war ein Feiertag dazwischen und da ist diese frühzeitige Drängelei von dir so was von unangebracht.  Aber im Grunde selber schuld.

Weder Käufer noch Verkäufer sind dort namentlich registriert

Dort steht ausdrücklich das man regional kaufen soll. Also vor Ort besichtigen, zahlen und mitnehmen.

Da passiert seitens Kleinanzeigen schon mal gar nichts. Denn das ist eine reine Angebotsplattform und die haften nicht und einen Käuferschutz gibt es auch nicht. Eben weil es dort ausdrücklich steht, das man Ware/Geld persönlich übergeben sollte um Betrug vor zu beugen.

Kontaktdaten = Bankverbindung nehme ich mal an. Die Polizei wird bei einer Anzeige (das feld für den Antrag zur Strafverfolgung ankreuzen, sonst ist auch das vollkommen sinnfrei) den VK möglicherweise vorladen. Dann wird dies wegen Geringfügigkeit eingestellt.

Zudem ist die Polizei für das Strafrechtliche zuständig. Dein Geld musst du dir über die Zivilklage holen oder ggf auch da einen Antrag stellen, das dies im Zuge eines möglichen Verfahrens mit erledigt wird.

Nur wird es wegen 65 Euro keine Verhandlung vor dem Amtsgericht geben.

es sei denn es liegen zahlreiche Anträge auf Strafverfolgung vor und das macht dieser gewerbsmäßig.

In Zukunft nicht einfach irgendwelche Fremden, die namentlich nicht registriert sind (wie es beim ebay Auktionshaus der Fall ist) Geld ins Niwana überweisen und selber abholen - so wie das Ganze gedacht ist!

Drei Tag nach Überweisung zur Polizei zu gehen, halte ich für verfrüht. Die nehmen deine Anzeige garantiert noch nicht auf. Privatverkauf bedeutet nicht das du innerhalb 24 Stunden die Lieferung in den Händen hälst.

Warte mal eine komplette Woche ab, ob noch was kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ebay-Kleinanzeigen kann nichts machen. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall und habe eine Nindendo für 95€ gekauft und überwiesen. Mehr als die Kontonummer und einen Namen hatte ich nicht. Zum Glück hatte ich einen Rechtsschutzversicherung. Bin zunächst zur Polizei und habe wegen Betrug Anzeige erstattet. Die Polizei hat alles aufgenommen und geht der Sache nach. Damit kannst Du erreichen, daß der Verkäufer eine Strafe bekommt. Mehr nicht. Dein   Geld bekommst Du dadurch nicht zurück. Dafür musst Du klagen. Das habe ich dem Anwalt überlassen. Der hat durch die Kontonummer den Namen und Adresse des Verkäufers herausgefunden. Durch die Polizei hat man herausgefunden, daß er das Nintendo schon 5 x verkauft hat und nicht geliefert hat. Durch den Anwalt habe ich dann nach 2 Jahren das Geld wieder bekommen. Wenn Du keine Rechtsscxhutzversicherung hast, wird es schwierig, denn Du weisst nicht, ob Du das Geld und die Anwaltskosten jemal wieder bekommst. Wenn er Pleite ist, ist auch nichts zu holen. Es sei denn Du hast einen Titel erworben und der Verkäufer ist irgendwann zu Geld gekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast am 25.05. überwiesen, am 26.05. war in mehreren Bundesländern gesetzlicher Feiertag. Somit ist bislang ein Geschäftstag vergangen. Du bist wohl etwas ungeduldig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leori
28.05.2016, 18:04

Nicht wirklich das wusste ich trotzdem meldet sich der Anbieter seit gestern und heute nicht mehr und ihre Antwort war in keinster Weise hilfreich.

0

Was möchtest Du wissen?