Betrug auf Ebay Kleinanzeigen - Anzeige empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Betrug auf Ebay Kleinanzeigen - Anzeige empfehlenswert?

Einen Kaufvertrag nicht einzuhalten ist keine Straftat!

https://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

Etwas anderes wäre es, wenn dich der "Käufer" dazu gebracht hätte den Artikel vor Bezahlung zu versenden, z.B. indem er dir einen gefakten Überweisungsbeleg schickt, und niemals vorgehabt hätte den Artikel zu bezahlen.

Dann macht man einen Termin.
Du schreibst deinem Kunden:
Wenn das Geld oder die Bestätigung der Zahlung nicht bis zum.... bei dir ist, trittst du vom Kaufvertrag zurück und gibt den Artikel dem nächsten Kunden an.

Üblicherweise gibt man dem Kunden 7 Tage Zahlungziel.

Damit ärgert man sich nicht rum. Nächster Kunde fertig aus.

Das ist strafrechtlich nicht relevant. Ich kann hier nicht erkennen, welcher Straftatbestand hier erfüllt sein soll.

Das wird hier erst gar nicht aufgenommen und selbst wenn die Anzeige schriftlich eingereicht wird, wird diese nicht weiter verfolgt.

Ja es ist nach §433 ein Kaufvertrag zustande gekommen. Das ist aber nur ein Verpflichtungsgeschäft es kann hier in diesem Fall, da noch niemand irgendetwas übergeben hat jemand rechtlich belangt werden.


Das ist das, was mich hier stört. Der Eine sagt, es ist einer Zustande gekommen, der Andere sagt, das ist "strafrechtlich irrelevant". 

Versteht mich nicht falsch, ich freu mich über die Auskunft, aber nicht über Halbwissen. 

Das ich zivilrechtlich (wo oben im PPS geschrieben) nichts unternehmen möchte, schrieb ich. Ob es Stress ist, entscheid ich dann für mich selbst. 

Freue mich dennoch über qualifizierte Antworten.

0
@Patrick19900724

Halbwissen?! Wenn bei dir keine Kosten im Kausalzusammenhang mit dieser Sache entstanden sind, kannst du ihn rechtlich nicht belangen, das weiß ich. Und das wolltest du ja schließlich wissen oder irre ich mich?

0
@Martinibus3

Dich meinte ich nicht, eher MAB82. Aus deiner Antwort hab ich lediglich herausgelesen das ein KV zustande kam und jemand rechtlich belangt werden kann. 

Deshalb Hake ich nach. Oder ggf. Rechtschreibfehler?

0

Über eine Aufklärung würde ich mich freuen.

Gegen wen willst du Anzeige erstatten, nachdem man sich auf ebay Kleinanzeigen anonym anmelden kann?

das ist Strafrechtlich irrelevant, das wird kein Staatsanwalt verfolgen und für Zivilrecht müsstest du erstmal die Höhe deines Schadens beziffern, den du meinst erlitten zu haben.

War wohl wieder so ein Dreikäsehoch.

Da laufen Anzeigen (ist übrigens kein Betrug) ins Leere.

Du kannst ihn ja verklagen, dein Anwalt freut sich über die Einnahme von so 1000 Euro.

Was möchtest Du wissen?