Betrug am Telefon was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das zur Zeit des Dritten Reiches in Deutschland geschaffene Rechtsberatungsgesetz verbietet noch heute nicht juristischen Personen juristischen Rat zu geben. Allerdings darf ich dir sagen wie ich reagierte: Meinen sofortigen Widerruf (per Einschreiben mit Rückschein) schickte ich in Kopie mit einem Kurzbericht vom Zustandekommen des telefonischen Vertrages an das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, an die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, an ARD-Ratgeber Recht und an SAT1 (die Anschriften fand ich im Internet). Positive Antworten erhielt ich umgehend vom WDR-Ratgeber und von der Verbraucherzentrale und zwei Tage später erhielt ich auch von Maxikombi die Bestätigung meines Widerrufs. Ich vermute, dass es nützlich war, meinen Verteiler für Maxikombi deutlich sichtbar auf dem Widerruf mitzuteilen.

Das ist die alte Masche!

Nicht drauf eingehen, und auf gar keinen Fall überweisen! Das sind Betrüger. Nehme lieber deine Rechtsschutzversicherung in anspruch, wer weiß was da noch kommt!

lala9292 23.11.2010, 13:38

Also nicht bezahlen, mit welchem Ziel? :/

0
Karin1987 23.11.2010, 15:05
@lala9292

Das die nicht noch mehr Kohle von dir bekommen? Hast du echt geglaubt das jemand bei dir anruft, dir so ein Angebot macht und du nur gewinn machst, die selbst nicht´s einbehalten oder versuchen könnten dich abzuzocken?

Was soll das überhaupt für ein Preis sein, den du da erhalten sollst?

0

> Verbraucherzentrale

Irgendwelche fremden Leute im Internet ersetzen die Anlaufstelle nich.

Selbst schuld, wenn man solchen Versprechungen glaubt.

lala9292 23.11.2010, 13:26

Jo ich suche nach einer hilfreichen Antwort aber naja.. Kann sein das du auf dieser Seite falsch bist weil du keine passende Antwort auf meine Frage hast.

0

Verbraucherschutz um Rat fragen,die helfen dir da weiter.

Was möchtest Du wissen?