Betrug am Telefon was soll ich tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das zur Zeit des Dritten Reiches in Deutschland geschaffene Rechtsberatungsgesetz verbietet noch heute nicht juristischen Personen juristischen Rat zu geben. Allerdings darf ich dir sagen wie ich reagierte: Meinen sofortigen Widerruf (per Einschreiben mit Rückschein) schickte ich in Kopie mit einem Kurzbericht vom Zustandekommen des telefonischen Vertrages an das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, an die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, an ARD-Ratgeber Recht und an SAT1 (die Anschriften fand ich im Internet). Positive Antworten erhielt ich umgehend vom WDR-Ratgeber und von der Verbraucherzentrale und zwei Tage später erhielt ich auch von Maxikombi die Bestätigung meines Widerrufs. Ich vermute, dass es nützlich war, meinen Verteiler für Maxikombi deutlich sichtbar auf dem Widerruf mitzuteilen.

Selbst schuld, wenn man solchen Versprechungen glaubt.

Jo ich suche nach einer hilfreichen Antwort aber naja.. Kann sein das du auf dieser Seite falsch bist weil du keine passende Antwort auf meine Frage hast.

0

Verbraucherschutz um Rat fragen,die helfen dir da weiter.

HILFE! Bank kündigt Dispo und zahlt Lohn nicht aus!

Also ich habe einen 500 euro dispo und vor einem monat hab ich mit meiner beraterin gesprochen, dass wir uns mal zusammen setzen und vereinbaren, dass ich es monatlich zurück führe. sie hat sich gar nicht gemeldet und ich wurde jedes mal am telefon abgewimmelt, dass sie sich schon meldet, wenn sie zeit hat. jetzt wurde der dispo gekündigt und mein lohn von 630 euro kann ich nicht abheben! ich brauche das geld um zur uni zu kommen, rechnungen zu bezahlen, alles mögliche!

ihre kollegin hat mir gesagt ich solle ihr mal überweisungen geben, z.b. handyrechnung, aber das wollte ich nicht. ich will mein geld! es is so schon wenig zum leben! außerdem hat sie mir einen kredit angeboten, weil eine rückführung ja sooo teuer wäre...

ich habe um 14.00 uhr einen termin bei der beraterin bekommen, weil ich so einen aufstand gemacht habe eben in der filiale, sonst hätte sie sich wieder ewig nicht gemeldet!

was soll ich machen, welche argumente hab ich, dass ich meine 630 euro bekomme? ich hoffe jemand hilft mir noch schnell :(

...zur Frage

abgeschlossener Handyvertrag in Filiale ist abweichend

Guten Abend,

ich habe am 30.08 einen Handyvertrag in einer Filiale der Mobilfunk-Debitel abgeschlossen. Dort wurde ich mündlich über das Angebot informiert. So zahle ich im ersten Jahr 28€ und in dem darauf folgenden 32€. Nun habe ich jedoch in einem für meinen Vertrag personalisierten Online Einblick, unter "Kosten-Check", die Feststellung gemacht, dass die "Kosten der Verbindung" 32,18€ betragen. Darauf hin habe ich bei ich den Telefonservice angerufen, wo man mir sagte, dass der monatliche Vertragspreis 29,95€ beträgt und zu dem noch zwei Zusatzdienstleistungen, darunter eine Cloud des Anbieters sowie eine Dienstleistung um Eine "kostenlos" herunter laden zu können, die zusammen einen Preis von ca. 3€ zusätzlich haben. Als ich aber schnell zu verstehen gegeben habe, diese Funktionen gar nicht gewollt zu haben und man mich mündlich aufgeklärt hätte, war sie überrascht und hat mir aus Kulanz beide Dienste gekündigt. Dennoch sei ein monatlicher Preis von 29,95€. Außerdem habe ich den Vertrag zum Monatsende abgeschlossen, weswegen für die letzten beiden Tage (Samstag und Sonntag - Montag war der 01.09 und somit nächster Monat), ebenfalls ein kleiner Betrag in Rechnung gestellt wurde, so die Auskunft am Telefon.

Nach dem Telefonat erhielt ich zwei SMS. Beide jeweils mit dem Inhalt, dass der Dienst zum 1.8.2016 gekündigt werden wird. Was aber im Wiederspruch zu dem steht, was man mir am Telefon sagte, dort hieß es ja sofort.

Anschließend habe ich bei der Filiale angerufen, in der ich den vertrag abgeschlossen hatte, dort habe ich mein Problem kurz geschildert. Mir wurde gesagt, dass die Zusatzoptionen Teil des von ihm veranlassten Angebot sei und inklusive wäre.

Mit dieser Aussage habe ich noch ein weiteres Mal bei dem Kundenservice an. Eine Frau hat mir bestätigt, dass beide Optionen storniert wurde und war verwundert. Danach hat sie noch einmal deutlich gesagt, dass dies aus Kulanz entstanden sei und auf die Entscheidung der anderen Mitarbeiterin zurück zuführen sei. Doch sei der Vertrag somit bei 29,95€ im Monat. Ich solle auch nicht zur Filiale um mich aufzuklären, da ich so im Grunde ein besseres Angebot hätte, als wenn ich wirklich im ersten Jahr 28€ bezahlen würde und im zweiten eben 32€. Zudem wäre durch die Kündigung der beiden Zusatzoptionen, ein ganz anderer Vertrag entstanden, als den den ich in der Filiale ausgemacht hätte.

Und jetzt bin ich an dem Punkt wo ich mich frage wie ich handeln soll. Zum einen bin ich doch sehr von den 32,18€ verwundert, wenn der vereinbarte Monatsbetrag doch bei 28€ liegt, zum anderen weiß ich nicht ob ich wirklich zur Filiale soll, da ich Angst habe durch die, aus Kulanz, gekündigten Zusatzinhalte den Vertrag verändert habe und dies nicht mehr im Sinne des Shops ist. Zum anderen muss ich dazu sagen, dass ich mich nur auf die Aussagen des Shops verlassen kann, da ich nur zwei Blätter (Mobilfunkauftrag und Artikel Bezeichnung) in die Hand bekommen habe, und eben keinen Vertrag.

...zur Frage

Gehaltsrückforderung vom Arbeitgeber!?

Hallo,

und zwar habe ich heute Post von meiner alten Arbeitsstelle bekommen. Im Brief steht, dass die meine Ex-Firma eine Netto-Forderung in Höhe von 203,26 EURO. Diese Forderung ist entstanden aufgrund unbezahlter Fehlzeiten. Und das ich ich das Geld halt überweisen solle.

Ich verstehe immer noch den Sinn nicht. Was meinen die mit "unbezahlter Fehlzeiten". Die wollen Geld von mir, weil ich nicht anwesend war? Ist dies denn überhaupt möglich? Es handelt sich vom 01.04-15.04. Mein Vertrag wurde für den 15.04.2016 gekündigt, und ich bin nicht gegangen, wo von die aber auch bescheid wussten, weil ich denen Gesagt hatte, dass ich Rückenschmerzen habe. Darauf hat keiner etwas gesagt. Ich wurde auch in diesen 15 Tagen von denen nicht angerufen geschweige denn Kontaktiert. Das Konto war ein Zeitkonto, sodass ich jedes mal Voll bezahlt wurde, aber ich kam nie auf meine Stunden, da es nie viel zutun gab. Hoffe auf eine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Mikail

...zur Frage

Wie komme ich schnell an mein Kindergeld?

Hallo zusammen,

ich bin vor ca. 2 1/2 Monaten bei meiner Mutter aus und in meine eigene Wohnung eingezogen, da wir jedoch beide Harz4 bekommen, musste ich mein Kindergeld auf mein Konto beantragen, so dass es ihr nicht mehr abgezogen wird. Nun hab ich das gemacht und die Mitarbeiterin erklärte mir freundlich, dass sie meiner Mutter nur noch ein Formular zukommen lassen würde und dann würde alles auf mein Konto überwiesen werden. Nach ca. 3 Wochen kam dann endlich das besagte Schreiben, welches wir aber noch am gleichen Tag unterschrieben zurück sendeten. Voller Hoffnung wartete ich auf mein Kindergeld, da es mir ja auch von meinem Lebensunterhalt abgezogen wird, doch es kam nicht. Nach mehreren Anrufen bei der Kindergeldkasse wurde mir dann gesagt, dass man meins Makiert hätte mit "dringend Bearbeiten, wegen keinem Geld mehr". Die Dame meinte dann auch noch, ich sollte dem Jobcenter schreiben, die sollen in Vorkasse treten. Auf den Brief den ich darauf hin verfasste wurde ich angerufen und mir wurde gesagt, wenn das Geld ja sowieso in der nächsten oder unernächsten Woche ausbezahlt würde, wäre das unnötig, da sie es mir ja dann sowieso wieder abziehen müssten. Na gut dachte ich mir, dann warte ich eben. Und dann wieder kein Geld da, ich rief also wieder auf der Kindergeldkasse an, die mir jetzt sagten, es wäre ein neues Gesetzt draußen, sie müssten auch meinem Vater einen Brief schreiben und hätten dann immer noch die Bearbeitungszeit von 6 Wochen, ich erklärte ihnen meine Verzweiflung, da es schon der zweite Monat ohne dieses Geld war und ich Strom u. Ä. zu bezahlen habe, doch mir wurde nur wieder gesagt, ich sollte bei, Jobcenter nachfragen, die MÜSSTEN in Vorkasse gehen, da mir das Kindergeld immer noch abgezogen wird. Nach einem weiteren Telefonat mit dem Jobcenter erhielt ich die E-Mail- Adresse des Teamleiters, dem ich nocheinmal mein Problem schilderte, worauf ich einen Brief bekam, ich solle doch mal bei meiner Mutter auf dem Konto nachschauen, da das Geld dort hin gehen müsste (obwohl sie UND ich mit dem Jobcenter vorher telefoniert hatten, da kein Geld da war). Doch das wollte ich mir nicht gefallen lassen, also der nächste Anruf, ein recht unfreundlicher Mitarbeiter erklärte mir, dass es ja nicht das Problem des Jobcenters sei und als ich dann fragte, ob ich also die Arschkarte hab,meinte er nur, wenn sie es so sagen wollen.

Was kann ich noch tun, um endlich mein Geld zu erhalten?! Ich muss Rechnungen bezahlen!! Und bis das alles durch ist, dauert es mindestens noch 6 Wochen, da mein Vater den Brief, der vor 3 Wochen angeblich los ist, immer noch nicht bekommen hat.

...zur Frage

Konto bei der Postbank ohne grund gekündigt.?

Hallo

Und zwar wurde mein Konto seit einen Monat einfach gekündigt. Hatte ein P Konto da zwecks Abzocke von Vodafone.

Nun kam aufeinmal ein Brief, wir kündigen fristgerecht bla bla bla ihr Konto zum so und so vielen.

Nachdem ich dan da angerufen habe konnte mir keiner was sagen in der Bank, da schon alles gelöscht war. Sie meinten nur soll mich Per post hin wenden oder in der Zentrale anrufen.

Habe angerufen und es wurde auch gesagt das alles gelöscht ist und ich kein neues bekomme.

Einen Grund haben sie mir nicht gesagt. Obwohl ich gefragt habe warum. Sie meinte nur keine Ahnung es ist Jedenfalls weg und sie bekommen bei uns auch keins mehr.

Jeze bin ich grad dabei das icb bei der deutschen bank hoffentlich ein Konto bekomme da icj ja wegen Vodafone in schufa stehe und mir die Commerzbank schon angesagt hat.

Warum ist das Konto einfach gekündigt wurde wen es nen P Konto ist ?

Und warum kann mir keiner einen Grund sagen.

...zur Frage

Lastschrift-Betrug Anzeige?

Ich habe ein Problem.. Ich habe meine Kontodaten rausgegeben (also Kontonummer und BLZ) weil jemand etwas von mir kaufen wollte(das Geld habe ich bis heute nicht, habe aber auch meine Artikel noch)... jetzt wurde mir Geld von einer Datingseite abgezogen, bei der ich mich definitiv nich angemeldet habe.

Ich werde das Geld auf jeden Fall zurückbuchen lassen.

Jetzt ist meine Frage, ob dadurch Kosten auf mich zukommen und ob ich eine Anzeigen machen sollte???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?