Betrügt A.T.U beim Ölwechsel?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

A.T.U. hat keinen besonders guten Ruf, diese "Werkstatt" bzw. Kette sollte man wirklich nur dann anfahren wenn man absolut keine andere Möglichkeit mehr hat.

Einen direkten Betrug würde ich A.T.U. nicht unterstellen wollen, ihr eh schon angekratzter Ruf würde bei einem aufgedeckten Fall schwerwiegende, wirtschaftliche Folgen haben.

Das es ein Lockangebot war wäre aber nicht untypisch für A.T.U. und die dort geleistete Arbeit ist manchmal äußerst fragwürdig.

Sag deinem Kollegen er soll das Angebot nochmals durchlesen und auch die Auftragsbestätigung sowie Rechnung gründlich durchschauen. Vielleicht hat er nur etwas überlesen.

Hallo!

ATU hat zumindest diesen Ruf, aber ich denke hier, dass der Preis von 39,99 Euro als Lockangebot "ab 39,99 Euro" herhalten musste & im "Kleingedruckten" sicherlich die beinahe 90 Euro auftraten, man sie aber übersah ------> leider ein unfeiner Trick, aber (sorry) typisch für diese Kette & ein Grund, warum man da im Normalfall nicht hinzugehen hat :/

Ansonsten: Wenn das Internetangebot bzw. die Mail von ATU zur Bestätigung noch da sein sollte, würde ich den Kollegen nochmals bitten zum ATU vor Ort zu gehen & denen das zu zeigen.. er sollte aber nicht gleich schreiend und pöbelnd antanzen, sondern einfach nur noch mal fragen wie der Preis zustande kam & sich auf das Angebot berufen. Wenn hier nix läuft, muss er entscheiden ob er an die Zentrale geht oder das Ganze auf sich beruhen lässt und eben nicht mehr wieder dorthin geht.

Woher ich das weiß:Hobby – Bin in absoluter "KFZ-Familie" großgeworden.

Ich fürchte dein Kollege hat den Ölwechsel mit 10W-40 bestellt und dann haben sie in der Werkstatt gemerkt, dass der Hersteller 5W-30 vorschreibt, was bei Turbomotoren und modernen Downsize-Motoren häufig der Fall ist. Der Wechsel mit diesem Öl kostet aber 89,- Teuronen.

Unten auf der Seite stehen jeweils die einzelnen Modelle und welches Öl sie brauchen.

Was möchtest Du wissen?