Betroffene Bürger wegen Dieselskandal?

5 Antworten

Bin auch der Meinung von Halunke.

Möchte aber noch hinzufügen, dass die neue Regelung mit dem "Verbraucherschutz" eine echte Face ist, als Hut ab vor der Lobbyarbeit der Autoindustrie. Die neue Möglichkeit mit der Sammel-Verbraucherklage ist derart verwässert, dass man es am besten gleich in der Pfeife rauchen kann. Das ist doch typisch. Aber wir sind selbst schuld, wir lassen uns das alles aufgrund unserer Behäbigkeit gefallen.

Wir schimpfen immer über die US-Amerikaner und deren angeblich ach so schlechtes Recht. Mir fällt immer mehr auf wie sinnvoll viele dieser Regelungen sind. Wer kriegt denn nun Geld, Amerika oder wir. Bei uns verdient die Autoindustrie doch nochmal, weil wir jetzt mehr neue Fahrzeuge kaufen werden, und wir zahlen zweimal, nicht nur für den Kauf, sondern auch für den Minderwert der schlechter zu verkaufenden Fahrzeuge.

Und abgesehen davon. Ich habe noch gar nichts über Betrugstatbestände gelesen. Das wird irgendwie von Seiten der Presse negiert. Wenn der ehemalige VW-Chef zu Rückgaben an den Konzern wegen Täuschungshandlungen verpflichtet werden kann, müsste im Gegenzug doch VW an uns zahlen, oder nicht?

Diese Lösung wäre nicht kostenlos, denn sie würde weiterhin tausenden von Bewohner der belasteten Innenstädte die Gesundheit und eventuell sogar das Leben kosten.

VW hat z.B. schon einigen Dieselbesitzern, die gegen VW geklagt haben, ihren Diesel zum Neupreis zurückgenommen, um eine endgültige Entscheidung vor einem Oberlandesgericht, die eine weitere Klagewelle auslösen könnte, zu vermeiden. Aber solange sich die betrogenen Dieselfahrer nicht wehren, wird die Autolobby und die Politik weiter auf Zeit spielen, bis die Ansprüche verjährt sind.

600 davon haben Diesel Autos und werden dadurch bzw. durch Verbot mehr belasted als 400. Weil von 600 nur 50 sich neues Auto leisten kann. Ja so ist das.

0

So ein Schwachsinn. Verkaufstendenz in EU ist gleich 0? In unseren EU Nachbar Ländern wie Rumänien, Bulgarien und Polen gibt es bis heute teilweise nicht mal eine Abgasuntersuchung geschweige denn Plaketten, Umweltzonen oder Dieselverbote. Aus den Ländern stürmen gerade massenweise Autohändler hier her um sich ein "alten" Diesel fürn Appel und n Ei abzustauben. Nur die Leute in DE sind mal wieder die gearschten.

Eu händler wollen euro 5 mit tendenz 0 hab ich gemeint die bieten nur 1000 bis 2000 euro für das Auto ;)

0

Was möchtest Du wissen?