Betrifft das mich "eidesstattliche Versicherung (Offenbarungseid)" auf Mieterfragebogen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob Dich das betrifft, kannst Du doch nur selbst beantworten.

Wie lautet die Fragestellung auf dem Fragebogen denn genau?

die frage lautet wörlich: "Haben Sie eine eidesstattliche Versicherung (Offenbarungseid) geleistet?" -was ist denn das??

0
@plutonisch

Wenn Du es nicht weißt, kannst Du sorglos Nein ankreuzen ;-)

Den Offenbarungseid leistet man typischerweise, wenn man irgendwo Schulden hat, die man mangels Masse nicht bezahlen kann.

0
@anjanni

ach das meinst du, damals als ich ... okay, vielen dank, jetzt habe (auch) ich es verstanden

0

Hast du einen offenbarungseid geleistet? (Will sagen, bist du vollkommen pleite und verschuldet?) wenn nicht, dann betrifft dich das wohl nicht.

Eine eidesstattliche Versicherung ist eine beim Amtsgericht abgegebene Erklärung über eigene Vermögensverhältnisse bzw. Zahlungsunfähigkeit.

Dein Vermieter möchte sicher gehen, dass Du zahlungsfähig bist und die Miete zahlen kannst.

Was möchtest Du wissen?