Betrifft das EGH-Urteil zwecks Arzneimittelpreisen auch deutsche Apotheken oder nur Versandapotheken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Preise wie diese in  Deutschland bei den Apotheken für Medikamente verlangt werden, ändern sich durch dieses Urteil nicht. Verschreibungspflichtige Medikamente können von ausländischen Apotheken bei uns preisgünstiger angeboten werden. Das zu verhindern, was manche Politiker in Erwägung ziehen, ist nicht nachvollziehbar. Kann ein Patient seine Medikamente günstiger beziehen, entlastet dies auch die Krankenkassen. Da geht es schliesslich um Milliarden. Im Grunde könnten dann die Krankenkassen auf die Zusatzbeiträge verzichten. Dass die Entscheidung des EGH keine Zustimmung bei den deutschen Apothekern findet, ist nachvollziehbar. Warum soll es bei den Apotheken, wie sonst in der freien Wirtschaft keinen Wettbewerb geben ? Die müssten dann die Preise für Arzneimittel senken, was auch die Rentner entlastet, von denen viele Tag für Tag Medikamente benötigen. Politiker die diesen Einkaufsvorteil abschaffen wollen, sind gegen uns Bürger und nicht für uns. Bei deren Diäten spielt es keine Rolle, ob ein Medikament 100 € kostet, oder 200 €. Aber für diejenigen die nicht so satte Einkommen wie die Politker haben, für die sind preisgünstigere Medikamente eine Entlastung. Man sollte auch an die Menschen denken, denen jeder Euro weh tut den sie für Medikamente ausgeben müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mondeofahrer 20.10.2016, 19:55

Ich danke Ihnen sehr.

0

Hallo Joachim,

nach meinem Kenntnisstand wirkt sich dieses Urteil (noch) nicht auf die deutsche Preisverordnung aus, wobei befürchtet werden kann, dass es eines Tages doch so sein wird. 

Ich vermute, dass die Preise nicht per se niedriger werden könnten sondern durch die Freiheit unseriöse Geschäftemacher die Preise auch nach oben "korrigieren" könnten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mondeofahrer 20.10.2016, 19:55

Ich danke Ihnen.

0

Die nationale Preisverordnung für die Apotheken ist durch das Urteil nicht betroffen. Das Urteil besagt nun allerdings, dass aus dem Ausland günstigere verschreibungspflichtige Medikamente verschickt werden dürfen- was die Apotheken natürlich ärgert. Manche Politiker fordern jetzt schon ein generelles Verbot von Versandapotheken- was wohl nach EU-Recht zulässig wäre oder eben eine Aufhebung der Preisverordnung- was insgesamt die Preise für den Verbraucher sicherlich günstiger machen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mondeofahrer 19.10.2016, 16:10

Danke für Ihre Aufklärung. Das ist sehr gut.

0

Hallo Joachim !

Wie ich nachgelesen habe , jammern die deutschen Apotheker bereits >> also sind sie auch betroffen !

Habe meine Weisheit von Aponet !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mondeofahrer 19.10.2016, 16:06

Ich danke Ihnen.

0

Was möchtest Du wissen?