BETRIEBSWIRT SCHWERPUNKT MARKETING/ABSATZWIRTSCHAFT?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also wenn du den Betriebswirt Studieren möchtest in Bachelor ist das Mathe mit Sicherheit aufwendiger der SGB ist sicherlich Praxis orientierter und nicht so aufwendig in Mathe.
Hier ist es sicherlich auch wichtig wenn du vom Einzelhandel weg willst in welchen Bereich du möchtest? Also ich habe mich für den Betriebswirt in Teilzeit  entschieden weil ich nicht auf mein Verdienst verzichten wollte und konnte. Ging natürlich auch eine Menge Freizeit drauf und ein Personaler aus der Praxis bewertet dieses eventuell  positiver als ein Studium also wie gesagt je nach dem in welchen Bereich du arbeiten möchtest? Auf der anderen Seite hast du die Hochschulreife die ich damals nicht hatte. Auch eine Frage des Alters als ich damals fertig war, war ich 28 und danach Studieren wäre für mich zu lange gewesen aufgrund meiner persönlichen Lebensumstände.

Auf der anderen Seite hast du beim Betriebswirt auf der Fachschule oder Studium ja auch genügend Zeit eventuelle Defizite in Mathe  auszugleichen. Wie gesagt ich hatte damals nur ein Abschluss als Verkäufer und bin damals schon nach der 9 Klasse abgegangen. Du hast schon die Vorbildung! Also wenn ich das geschafft habe dann sehe ich bei Dir erst recht keine Probleme. Das schaffst du so oder so.

jeder Betriebswirt hat Natketing als Schwerpunkt.

Und warum hast du Angst vor Mathe wenn man es wirklich will schafft man das auch.

Ich damals nur Verkäufer habe es auch geschafft

Hi danke für deine antwort. Aber das jeder betriebswirt den schwerpunkt marketing hat stimmt nicht. Ein Kollege macht ihn zb zurzeit mit dem schwerpunkt rechnungswesen. 

Was machst du jetzt beruflich wenn ich fragen darf? Sprich hat sich die Weiterbildung für dich gelohnt oder im Endeffekt nicht?

Lieben Gruss

0

Ja hat er Ironie des Schicksals habe damals im Einzelhandel Verkäufer gelernt, und hatte aufgrund von großen Problemen im Betrieb und Frust die mündliche Prüfung zum Kaufmann im Einzelhandel nicht bestanden, weil ich aus verschiedenen Gründen der Meinung war Einzelhandel ist nichts für mich, nach einiger Zeit habe ich aus Not wieder eine Stelle als Verkäufer angenommen, diesmal hatte ich ein Super Chef der erkannte mein Potenzial hat mich gefördert und Siehe da ich habe unerwarteter Weise Freude an diesen Beruf gefunden dann habe ich den Fachwirt gemacht und den Betriebswirt. Heute bin ich Abteilungsleiter und verdiene 4200,-€brutto.

1

was für ein Betriebswirt willst du denn machen?

0
@mazzeron

Hammer :) das freut mich sehr für dich! Also ich würde wie gesagt gerne den Betriebswirt mit dem Schwerpunkt Marketing machen um auch vom Einzelhandel etwas weg zu kommen sprich von dem nur auf der Matte stehen. Ich habe halt nur etwas schiss vor Mathe.

0

willst du einen akademischen Betriebswirt oder einen ,, normalen Betriebswirt " machen

0
@mazzeron

Also das ist denke ich der "normale" betriebswirt da ich ihn an einem berufskolleg machen wolllte. Ich habe meine fachhochschulreife und schwanke nun zwischen einem studium oder halt zwischen dem betriebswirt. Die bezeichnung hiess staatlich geprüfter betriebswirt schwerpunkt absatzwirtschaft/marketing

0

was sind Deine Vorraussetzungen Abi oder nicht Abi?

0

Also die angesehensten sind sicherlich der SGB oder de BW IHK oder HWK  SGB für Absatz und Marketing werden in Vollzeit an Fachschulen oder Fachakedemien in Teilzeit 3-4Jahren Vollzeit 2 Jahre angeboten

0

Also wenn du den Betriebswirt Studieren möchtest in Bachelor ist das Mathe mit Sicherheit aufwendiger der SGB ist sicherlich Praxis orientierter und nicht so aufwendig in Mathe.
Hier ist es sicherlich auch wichtig wenn du vom Einzelhandel weg willst in welchen Bereich du möchtest? Also ich habe mich für den Betriebswirt in Teilzeit  entschieden weil ich nicht auf mein Verdienst verzichten wollte und konnte. Ging natürlich auch eine Menge Freizeit drauf und ein Personaler aus der Praxis bewertet dieses eventuell  positiver als ein Studium also wie gesagt je nach dem in welchen Bereich du arbeiten möchtest? Auf der anderen Seite hast du die Hochschulreife die ich damals nicht hatte. Auch eine Frage des Alters als ich damals fertig war, war ich 28 und danach Studieren wäre für mich zu lange gewesen aufgrund meiner persönlichen Lebensumstände.

0

Was möchtest Du wissen?