Betriebswirt IHK: Wie viele Skripte?

2 Antworten

Ich bin nicht 100% sicher, ob es vielleicht für ein oder zwei Handlungsbereiche 2 Textbände gibt; mit dieser Einschränkung:

wahrscheinlich für jeden der 8 Handlungsbereiche + 1 zum Thema Projektarbeit, also 9

1

Also glaubst du 9 volle DIN A4 Ordner? Das wär schon heftig

0

Oh Hölle nein - 9 Textbände! Wahrscheinlich 2 Ordner für den 1. Teil und einen für den 2. Teil 

studieren nach dem Handelsfachwirt (IHK)?

 Hallo an alle! :)

folgende Frage…

ich bin jetzt bald 26 Jahre alt. Gelernter Bürokaufmann mit anschließender Weiterbildung zum kaufm. Handelsfachwirt (IHK).

Ich arbeite jetzt seit etwas über einem Jahr in der Buchhaltung einer Spedition. Irgendwie füllt mich diese Tätigkeit aber nicht aus. Große Aussichten auf eine höhere Stellung hier im Unternehmen habe ich nicht wirklich, da wir eine Zentralbuchhaltung mit 7 Mitarbeitern + einem Leiter sind (der erst neu in dieser Position ist).

Nun die Möglichkeiten:

  • Teilzeit Betriebswirt / Bilanzbuchhalter
  • Vollzeit Betriebswirt / Bilanzbuchhalter
  • BWL studieren
  • duales Studium

Bei einer Vollzeit Weiterbildung oder dem Studium sehe ich den Wegfall des Einkommens als Problem.

Hat jemand Erfahrung mit ähnlichen „Problemen“?

Danke.

...zur Frage

Lohnt sich der Betriebswirt nach dem Handelsfachwirt?

Hey,

Ich habe den Handelsfachwirt gemacht und überlege, jetzt noch den Betriebswirt der IHK Vollzeit anzuhängen. Kurz zu meinen Zielen/ Wünschen. Ich habe im Einzelhandel gelernt und danach eben den Fachwirt gemacht. Mein eigentliches Ziel ist es, etwas Abstand vom direkten Handel zu bekommen, ich möchte also nicht mehr im Verkauf stehen. Was mich sehr interessiert sind einfache Bürotätigkeiten/ Marketing und Personal. Es ist außerdem nicht mein Ziel in einer großen Firma richtig Karriere zu machen. Mir würde ein kleines/ mittelständiges Unternehmen reichen, mit ein bisschen Verantwortung und einem Nettolohn ab 1600 Euro mtl. Also einfach Mittelklasse würde ich sagen. 

Meine Überlegung wäre jetzt, da ich nicht studieren möchte (aus zeitlichen und finanziellen Gründen), eben den Betriebswirt zu machen. Damit wäre ich eben etwas "besser" aufgestellt als andere mit "nur" einer Ausbildung (gegen Studium hat man natürlich keine Chance) und vor allem wäre ich offener, was den Arbeitsbereich angeht und es vielleicht auch in die Industrie schaffen könnte und vom Handel weg komme.

Im Internet findet man leider sehr wenig zu diesem Thema, da alles was man findet "Werbung" für den Betriebswirt ist, von Akademien, die ihn anbieten. Es wäre natürlich nützlicher zu wissen, wie das Personaler/ Firmenchefs so kennen/ beurteilen und schätzen? Vielleicht hat auch jemand allgemein Erfahrungen zum Betriebswirt selber und den Jobcancen danach etc. 

Freue mich über jede Info :)

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Ist die Durchfallquote bei den Wirtschaftsfachwirten auch so hoch?

Ein ehemaliger Prüfer der IHK Frankfurt hat mir gesagt, daß die Durchfallquote bei den schriftlichen Prüfungen bei 80% liegt. Bei der mündlichen Prüfung fallen die Prüflinge Reiheinweise durch. Da er ja an der Quelle saß, mußte er das ja wissen. Da mir das zu allerdings zu hochgegriffen war und ich das nicht glauben wollte (hat sich so ausgedrückt, daß sogut wie jeder durchfällt), habe ich das Weiterbildungsinstitution gefragt. Die haben das bestätigt (habe die mail noch). Meine Frage ist, wie sieht das mit anderen Prüfungen aus, wie Bilanzbuchhalter, Handelsfachwirt. Ist da die Durchfallquote genauso hoch? Ich habe zwar die Prüfung geschafft, aber wenn ich jetzt die Weiterbildung Betriebswirt IHK mache, wie hoch ist da die Durchfallquote?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?