Betriebssystem auf USB-Stick installieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine ziemlich gute und ausführliche Anleitung, wie man Ubuntu auf einem externen Datenträger installiert, findest Du hier: https://wiki.ubuntuusers.de/Installation_auf_externen_Speichermedien

Was da drin steht, gilt aber weitestgehend auch für andere Linux-Distributionen .

Das Wichtigste, was Du beachten musst, ist, den Bootloader auf den Stick zu installieren, nicht auf die interne Festplatte, sonst kannst Du den PC. an dem Du installierst, nur noch mit eingestecktem Stick booten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst zur Installation (von CD/DVD oder USB-Stick) einen weiteren Stick anschließen und diesen als Installationsmedium/ziel auswählen. Dafür sollte der Stick schon 8 GB oder besser 16 GB haben. Dann die Installation wie gehabt durchziehen und grub in den MBR des Sticks installieren.

Nachteil dieser Methode: Die Distro läuft eigentlich nur an dem Rechner, an dem die Installation ausgeführt wurde, da manche Kernel-Module passend zur Hardware des Rechners installiert werden. Diese verursachen dann Fehlermeldungen an einem anderen Rechner und der Startvorgang bleibt hängen.

Besser ist deshalb immer das Live-Image!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von T1Mde
31.10.2015, 21:56

jup, danke :)

0
Kommentar von LemyDanger57
02.11.2015, 17:13


Die Distro läuft eigentlich nur an dem Rechner, an dem die Installation ausgeführt wurde,


Das kann ich so aber nicht bestätigen, und ich habe schon verschiedene Distros auf USB-Sticks installiert. Das Einzige, was eventuell zu Problemen führen könnte, ist, dass bei der Installation auf dem Stick im GRUB die Betriebssysteme eingetragen werden, welche auf dem für die Installation benutzten PC vorhanden sind, die lassen sich dann halt nicht booten. Das auf dem Stick installieret Linux funktioniert aber.

0

In aller regel kannst du bei der Installation eines Systems immer auswählen auf welches Speichermedium du es installieren willst. Daher einfach einen Stick anschließen, und die Installation starten. Dort dann den Stick auswählen und fertig. Nun musst du nur noch den Stick beim Starten des PCs einstecken und schon kannst du auch das Linux von dem Stick verwenden. Vielleicht ist noch eine Anpassung der Bootreihenfolge im BIOS notwendig, aber das ist alles!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von T1Mde
31.10.2015, 22:15

danke für die Antwort

0

Mint und Ubuntu lassen sich auf einem USB-Stift problemlos installieren, so dass das Betriebssystem danach auf jedem Rechner läuft der von USB booten kann. Alle darauf gespeicherten Dateien und Einstellungen bleiben erhalten (=persistent).

Interne Platte ablemmen, also SATA-Stecker oder Stromversorgungsstecker ziehen, von DVD booten, normal installieren wie ihr Linux sonst auch installiert.

Ein Key, ein Kontozwang, ein Virenscanner, persönliche Daten, EULA, Treiber - um diese Dinge braucht ihr euch bei freien Betriebssysten nicht kümmern. Das soll Bill erst mal nachmachen.

Sogar bei bitlockerverriegelten Rechnern des Arbeitgebers geht das vortrefflich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi das ist ganz einfach :) du ladest einfach aus dem internet die gewünschte Linux Distribution runter und ziehst es auf deinen usb stick der min. 4gb haben muss :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von T1Mde
31.10.2015, 21:50

Dann ist es aber nicht installiert

0

Was möchtest Du wissen?