Betriebskostenn?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, können/dürfen sie.

Zu beachten ist u.a. das der jeweilige Abrechnungszeitraum max. 12 Monate betragen darf und das die jeweiligen Vorauszahlungen berücksichtigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.. ja, wenn denn auch getrennte Abschläge bezahlt werden, so jedenfalls die Gerichte hier bei uns. Wird nur einer bezahlt, darf es auch nur eine Abrechnung geben.

Für die Verfristung zählt allein die BK-Abrechnung, beide dürfen/müssen einen Zeitraum haben von 12 Monaten beinhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist generell möglich und zulässig. Natürlich sind die Abrechnunbgszeiträume und -fristen einzuhalten. Es dürfen dabei gegenüber den übrigen Betriebskosten auch andere vereinbart werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?