Betriebskostenabrechnung Personenschlüssel Kinder gerändert.

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du deine Abrechnung bekommen hast, kannst du nachlesen, wie viel Verbrauch das gesamte Mietshaus hatte, wie viel ihr für eure qm zahlen sollt. Was steht da? die Quadratmeterzahl, anteilmässig vom Gesamten oder Personenanzahl im gesamtzen Haus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von onefineday
15.03.2012, 09:53

Das habe ich doch bereits geschrieben- Nach Personen. die ersten beiden Jahre 2 Personen multipliziert mit 365 Tagen, dieses Jahr plötzlich 4 Personen mal 365....

Jede Mietpartei (13 Parteien mit 1-4 Personen) erhält "Personenpunkte" diese werden addiert...

und mit HIlfe dieser Punkte werden unsere Anteile errechnet....

0

Sorry, aber etwas in der Frage ist unklar. Unterstellt dass die letzte Abrechnung für das Jahr 2010 ist und es aber bereits 3 Abrechnungen gibt, müsstet ihr schon das 4 Jahr in der Wohnung wohnen. Leider ist der Frage nicht zu entnehen in welchen Positionen der Abrechnungen sich die Kostensteigerung ergeben haben. Erst wenn das geklärt ist, macht es Sinn sich über weitere Detail´s zu unterhalten.

Ganz nebenbei, sorry, Telefonate oder gar E-Mails sind im Mietrecht letztlich wertlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von onefineday
15.03.2012, 12:32

danke erstmal, die Abrechnung ist "frisch" von 2011 die erste war 2009, da haben wir auch nicht das ganze Jahr dort gewohnt...sorry das habe ich nicht vermerkt. die von 2009& 2010 hat uns noch mit 2 Personen mitgerechnet. die dritte, aktuelle 2011er- jetzt mit 4 Personen. Ich habe eben mit dem Verwalter gesprochen- er drehtes es quasi um und sagte wir hätten bisher "Glück" gehabt, denn jemand im Haus hätte "geplaudert" (oder wie auch immer)...wir haben unsere Kinder nie verheimlicht, bei der Übergabe haben seine Mitarbeiter das nur nicht an ihn übermittelt so sagte er.

Sind die von Dir erwähnten Positionen denn nicht erstmal egal, wenn sich unser Anteil plötzlich verdoppelt hat, dann wollte ich nur erstmal wissen ob das so rechtens ist. Dass Müllgebühren, Wasser, Abwasser, Winterdienst etc. teurer werden ist ja hier gar nicht Thema.

Dass im Vertrag Abrechnung nach Fläche steht, so sagt er sei unwichtig, ...er würde es auch lieber so machen aber dann beschweren sich die Mieter, usw.usf.

ich verstehe das nicht, denn einerseits soll man sich an die Mietvertrag halten, dann ists plötzlich unwichtig???

ja, ich wollte ihn mit dem Telefonat auch eigentlich "überführen" ;-) aber er hat für alles ein Argument.

Wir haben leider keine Rechtschutzversicherung....immernoch nicht.

0

Der Verwalter kann den Verteilschlüssel offenkundig beliebig festsetzen! - sowas gibt es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von onefineday
15.03.2012, 09:55

Dass es sowas gibt habe ich auch gemerkt,

Danke für die Hilfe.

Aber wenn er dies tut, muss er es zumindest ankündigen- so steht es auch im Vertrag.

gibts da bei Dir noch mehr zu holen als den vorigen Kommentar?

0
Kommentar von anitari
15.03.2012, 10:29

Der Verwalter kann den Verteilschlüssel offenkundig beliebig festsetzen!

Das ja, aber nicht beliebig ändern. Jedenfalls nicht ohne Zustimmung der Mieter.

0

Was möchtest Du wissen?