Betriebskostenabrechnung Miete 2017?

7 Antworten

Wenn Du aufgrund der Jahresabrechnung der Betriebskosten einen Überschuss hat, wird der Vermieter natürlich nur den Betrag ausbezahlen, der die Mietschulden übersteigt.

Natürlich kann und wird er das tun, ohne das mit Dir zu besprechend, bzw. wird er Dir allenfalls den Hinweis geben, wofür er das Guthaben verwendet hat.

Wenn Dir das nicht passt, könntest Du noch den Klageweg beschreiten, aber da ließe sich dann darüber streiten, was schneller geht. Diese Klage gerichtlich bis zum Urteil durch zu fechten oder die dann mit Sicherheit erfolgende Zahlungsklage auf die rückständige Miete mit zusätzlichen Kosten für Dich für das Mahnverfahren und ggf. Zwangsvollstreckung.

Zudem gibt es noch das Vermieterpfandrecht auf alle von Dir eingebrachten Sachen und genau genommen ist auch eine Vorauszahlung für Betriebskosten und das Guthaben daraus eine von Dir eingebrachte Sache.

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort nun weiß ich bescheid

0

ja klar - Du kannst dem aber entgegenwirken, indem Du Deine Mietschulden begleichst. Die hast Du ja vermutlich auch nicht vorher mit ihm besprochen.

Im Leben ist es nun mal so: man hat nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten.

Darf ich die Miete mindern wenn ich keinen Zugang in den Keller habe?

Ich habe seit September 2017 bis heute keinen Keller Schlüssel von meinem Vermieter bekommen ich kann meinen Müll nicht entsorgen weil die keller Tür ständig abgeschlossen ist der Vermieter reagiert nicht auf meine Nachrichten und geht nicht an meine Anrufe dran

kann ich die Miete aus diesem Grund mindern ?

...zur Frage

Vermieter behält Nebenkosten ein .Darf er das?

Ich beziehe Leistungen von Hart 4 für meine Wohnung ...Habe mit meinem Vermieter vor Gericht stehen müssen , da es einen Monat nicht mit der Überweisung der Miete trotz Dauerauftrag klappte und natürlich musste ich für die gesamten Kosten aufkommen , welche ich nun monatlich mit €25 an ihn zahle ...das letzte Guthaben von fast €500 hat er einbehalten und auch dieses Guthaben € 700 will er mir nicht auszahlen ...

Er hat auch mit dem Jobcenter Kontakt und bekommt ab 03/2018 komplette Miete direkt überwiesen.

Meine Frage : darf der Vermieter ohne Zustimmung des Jobcenters einfach das Geld behalten , welches weder ihm noch mir zusteht ? Es sind Prozess und Anwaltskosten , die ja privatrechtlich sind und nicht die eigentliche Miete betrifft ...

...zur Frage

Bekomme ich trotz Mietrückstand eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung?

Situation ist folgende: Mein Ex Freund und ich wohnen momentan zusammen und stehen beide im Mietvertrag. Ich will schnellstmöglich ausziehen muss aber eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung an den zukünftigen Vermieter aushändigen. Mein Ex Freund hat einen Monat die Miete nicht gezahlt und nun hab ich Angst das ich keine neue eigene Wohnung bekomme! Mein Antrag auf BAB läuft momentan auch weil ich nur 400€ Verdienst in der Ausbildung habe.

...zur Frage

Kann die Hausverwaltung uns kündigen?

Hallo, unsere Hausverwaltung war gerade bei uns und möchte uns Kündigen. Kann sie das überhaupt ? Es ist so das wir die Miete seit 3 Monaten an die Hausverwaltung schicken müssen, weil unsere Vermieterin Insolvenz geworden ist. Wir zahlen die Miete immer Mitte des Monats ( 18 Jahren). Wir bekommen jeden Monat eine Abmahnung wieso das Geld nicht am 1. Tag des Monats da ist. Unser Gehalt kommt aber erst Mitte der Woche. Zudem schreibt die Hausverwaltung als wäre sie die Vermieterin (als Vermieter der Wohnung...), ich selbst habe Kontakt zu unserer Vermieterin und die weiß nichts davon. Darf er uns jeden Monat drohen zu kündigen, obwohl wir die Miete jeden Monat bezahlt haben. Für das Monat Mai haben wir ab 13.5 die Miete überwiesen und trotzdem droht er uns fristlos zu kündigen.

...zur Frage

Was kann ein alg2 Empfänger machen wenn Vermieter Betriebskostenendabrechung zuspaet uebergibt?

Ihr ehemaliger Vermieter hatte Endabrechnung immer viel zuspaet ihr gegeben und nun will jobcenter die Nachzahlung nicht übernehmen und meine Freundin kann nix dafür und ihr ehemaliger Vermieter hat Wohnung verkauft und hat nun seit 2017 neuen Vermieter aber nur bis Ende November, dann zieht in ihre Geburtsstadt zurück und wie kann sie sich wehren und gibt bei Betriebskostenabrechnung Frist wann Vermieter übergeben muss

...zur Frage

Betriebskostenabrechnung/ Technische Veränderung der Wärmeerfassungsgeräte?

Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus in einer Wohnung. Das Gebäude gehört einer sich fremden Eigentümergemeinschaft. Im Oktober 2016 wurde wegen versäumter Eichfristen und einem offensichtlichen Defekt unserer Heizungszähler, im gesamten Gebäude die Erfassung der Heizwärme auf elektronische Wärmeerfassung mit Fernabfragesystem von der Firma ista, montiert und entsprechend umgestellt. Für den Einbau hätten die jeweiligen Vermieter den Mieterstamm nicht nur informieren, sondern auch über Kauf oder Miete abstimmen lassen.

Dieses ist nicht erfolgt.

Da wir für das Abrechnungsjahr 2016 keinen umgelegten Betrag für Wärmeerfassungsgeräte auf unserer Betriebskostenabrechnung zu stehen hatten, gehen wir davon aus, die entsprechenden Geräte wurden von der Eigentümergemeinschaft gekauft. In der Betriebskostenabrechnung 2017 tauchen plötzlich Kosten für Fernabfrage und Erfassung auf. Nachgefragt wurde mir erklärt, die Geräte sind gemietet. Mein Hinweis auf das Mietermitbestimmungsrecht bei Änderung des Wärmeerfassungssystems wurde einfach so abgetan. Kann mein Vermieter im Nachgang einfach erklären, die Geräte sind gemietet.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?