Betriebskostenabrechnung Jobcenter

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Generell gilt:

Ab Antragstellung hast Du uneingeschränkten Anspruch auf alle Leistungen.

Das Job Center argumentiert jedoch damit, dass eine Betriebskosten Endabrechnung eine rückwirkende Leitung dar stellt, die Du aus Deinem erwirtschafteten Einkommen als Rücklage hättest an-sparen können. Deswegen wird Dir dies nur als Darlehen gewährt und ist zurück zu zahlen.

Persönlich sehe ich das natürlich ganz anders.

Denn ich weiß doch heute noch nicht, wann ich arbeitslos werde und wie hoch bis dato dann meine Betriebskosten sind.

Mein Tipp, wie Du die Rückzahlung eventuell vermeiden kannst:

Gehe am Dienstag zum Bürgeramt, ab 16:00 Uhr gibt es dort eine kostenlose Rechtsberatung, trage dort mal Dein Anliegen vor.

Ich weiß dass es Möglichkeiten gibt diese Betriebskosten nicht an´s Amt zurück zahlen zu müssen, aber ich kenne nicht den genauen Werdegang und die Umstände.

Hoffe konnte Dir helfen.

Drücke Dir die Daumen

Viel Glück

Mfg cAsi

Sollten die Betriebskosten-Rückerstattung (Guthaben) jedoch an Dich gegangen sei, darf das Jobcenter dies auf Deine Regelleistungen anrechnen.

Mfg cAsi

0

Ja, das dürften die. Die BK-Rückerstattung ist Einkommen und Einkommen wird angerechnet. So einfach ist das.

Umgekehrt würde Dir eine BK-Rückerstattung nach Ende des Leistungsbezuges aber auch nicht zurückgefordert; obwohl das JC die BK ja bezahlt hat, Du also mithin Steuergeld von Deinem Vermieter geschenkt bekommst, was von der Gemeinschaft an ihn geflossen war.

Es ist also ausgeglichen.

Ob es so oder anderes rum geregelt wäre: immer muss im einen Fall einer zahlen und schreit "ungerecht!". Der andere, der begünstigt wird, tut's seltsamerweise nicht.

ja natürlich dürfen sie das. sie zahlen deine miete. sie hätten eine nachzahlung für dich ja auch übernommen. es zählt nicht was sie in der vergangenheit gezahlt haben, sondern der zeitpunkt des zuflusses und in dem monat warst du bedürftig. also ist die rückerstattung fällig ans jobcenter.

Was möchtest Du wissen?