Betriebskostenabrechnung für 2015 als Mieter noch nicht erhalten. Ist ein von mir erwartetes Guthaben vom Vermieter nach dem 31.12.2016 verloren?

6 Antworten

Nur der Vermieter verliert nach dem 31.12.16 seine Ansprüche! Ausnahme: Er kann nachweisen, dass er für die Verzögerung nichts kann, weil ihm z. B. selbst noch Abrechnungsunterlagen nicht zugesendet wurden!

Du jedoch verlierst Deine Ansprüche nicht!

.. naja, die gesetzlichen Vorgaben sagen etwas anderes und auch der BGH hat schon in dieser Angelegenheit laut gesungen zugunsten der Vermieter.

Solche Ansprüche verjähren in der gesetzlichen Frist von drei Jahren, somit ist also alles noch im grünen Bereich.

Viel Glück.

Anspruch auf ein evtl. Guthaben hat der Mieter auch noch wenn ihm die Abrechnung später als 12 Monate nach Ende des Abrechnungszeitraumes zugeht.

Achtung, Abrechnungszeitraum ist nicht immer das Kalenderjahr!

Forderung zur korrektur der Nebenkosten rechtmäßig?

Hey Leute,

am 03.02.2017 bekam ich Post von meiner Hausverwaltung. Demnach soll ich 622,26€ für den Abrechnungszeitraum 01.01.2015 - 31.12.2015, nachzahlen.

Laut dem Schreiben, welches der Korrektur beiliegt, begründen sie diese Korrektur damit:

"Da bei der ersten Abrechnung der Firma Thermomess ein nicht korrekter Verteilerschlüssel enthalten war, mussten wir lhnen leider die Abrechnung erstmals korrigieren. Leider müssen wir lhnen mitteilen, dass bei der 2. Korrekturabrechnung die Kostenposition ,,Hausmeisterservice" nicht berücksichtigt wurde und sich somit die Abrechnungsergebnisse nochmal verändern"

Dem Schreiben folgt die Auflistung sämtlicher Betriebskosten. Neu hinzugekommen ist der Posten Hausmeister/Hausreinigung, welcher mit 622,26 € zu buche schlägt.

Da ich damit nicht einverstanden bin, habe ich mich ein wenig schlau gemacht und bin dabei auf diese Vereinbarung im BGB gestoßen:

§556 Abs.3 Satz 2&3: "Die Abrechnung ist dem Mieter spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Ende des Abrechnungszeitraums mitzuteilen. Nach Ablauf dieser Frist ist die Geltendmachung einer Nachforderung durch den Vermieter ausgeschlossen, es sei denn, der Vermieter hat die verspätete Geltendmachung nicht zu vertreten."

Demnach ist die Abrechnungsfrist für den Vermieter am 31.12.2016 verstrichen. Jedoch irritiert mich der zweite Satz, was mich zur eigentlichen Frage bringt.

Bin ich dazu verpflichtet den geforderten Betrag zu zahlen?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

...zur Frage

2 mal im Jahr Betriebskostenabrechnung ist das rechtens?

Hallo

wir wohnen seit 01.11.2007 in einer neuen Wohnung ,im April 2008 erhielten wir eine Abrechnung und hatten ein guthaben von 24 Euro und jetzt erhielten wir abermals eine rechnung im november 2008 und sollen jetzt gute 400 Euro an den Vermieter zahlen????? Zumal nur einmal im Januar 2008 jemand hier war zum Ablesen,da uns auch 2 Ablesegeräte und die Kaltwasseruhr fehlt wurden wir geschätzt und das Abrechnungsdatum ist der Mai 2007 da wohnten wir hier noch nicht. Bei der umfrage im Haus der Mieter stellten mein freund und Ich fest ,das ALLE Mieter nur zwischen 40-90 euro nachzahlen müssen wie geht das??????? Vermieter lässt auf Antwort warten,selbst am telefon bekommen wir nur Unfreundlichkeit und Drohungen wir sollen das bezahlen"""" Was können wir machen???? danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?