Betriebskostenabrechnung Betrug vom Vermieter

4 Antworten

Du solltest zunächst in deinen Mietvertrag schauen, was überhaupt zu Betriebskosten dort geregelt ist. Nur wenn dort monatliche Vorauszahlungen zu konkret benannten Betriebskostenarten vereinbart sind, sind diese auch zu zahlen. Darüber ist jährlich abzurechnen (für 12 Monate). Ohne Abrechnung keine Nachzahlung. Auch wäre eine Pauschale (monatlich) vereinbar, dann gibt es keine Abrechnung, aber auch keine Nachzahlung oder Gutschrift. Insofern eine Bruttomiete vereinbart wurde, fällt der ganze Spass auch weg. Nun kommt es darauf an, was deine Prüfung ergibt. Unter Umständen muss der Vermieter dir die Vorauszahlungen zurückerstatten (s. § 812 BGB = ungerechtfertigte Bereicherung > Herausgabeanspruch). Hier käme allerdings die 3-jährige Verjährungsfrist zum Tragen.  Weiteres könnte erörtert werden, sobald du mich aufgeklärt hast, was nun im MV zu Betriebskosten steht.

das fällt dir aber spät auf.

Wer zahlt denn wenn er keine Abrechnung erhält? Da kann dir der Vermieter doch sonst was erzählen.

Fordere deinen Vermieter schriftlich auf dir für 09 und 10 eine Abrechnung zu erstellen, evtl. geht es auch noch für 08 und dann prüfe alles auf Herz und Nieren und wenn er sich "verrechnet" hätte und du ein Guthaben bekommen solltest, muss er dir dieses noch auszahlen.

Ich denke aber mal, dass du mit der Prüfung überfordert sein wirst, deshalb lass dies dann einen RA oder vom Mieterverein machen.

Meine Wohnung hat netto, also ohne Balkon, 44 qm. ich bezahle mon. 110€ NK. Somit kann man davon ausgehen, dass Ihr mon. min. 100€ zuviel bezahlt habt. Die Problematik ist, dass es für NK.-Zahlungen keinen Beleg gibt.

Wenn Euch wer helfen kann, dann ist das aus meiner Sicht nur ein REA. Der könnte für Euch rückwirkend NK.-Abrechnungen verlangen. In diesen müssten dann sowohl Eure mon. Vorauszahlungen als auch Eure Nachzahlungen aufgeführt sein. Mit falsch aufgeführten NK.-Vorzahlungen könnte der VM in Erklärungsnot kommen. Denn der REA kann ggf. per Gericht hinsichlich der Richtigkeit  der Abrechnungen, diese "An Eides statt" erwirken.

 

Wann verjähren Ansprüche eines Vermieters durch Modernisierung?

Bisher hat der Vermieter seine Modernisierungskosten immer noch nicht nachgewiesen, es wird dadurch auch nicht die erhöhte Miete gezahlt. Dies führte nun nach fast 2 Jahren zu zu einem Mietrückstand von 2 Mieten. Jetzt hat der Vermieter fristlos gekündigt. Falls der Vermieter ja doch noch die Kosten nachweisen möchte, wie lange kann es sich Zeit nehmen??? Und müssen dann die Nachzahlungen noch rückwirkend bezahlt werden??? Eine Vorankündigung gab es auch nicht.

...zur Frage

Darf der Vermieter einfach das schloss wechseln?

Hallo zusammen meine Frage ist darf der Vermieter das schloss austauschen ? Wir Wohnen noch bei meinen Eltern aber seit 1.3.14 sind wir in einer anderen Wohnung gemeldet die wir vom amt bezahlt bekommen dadurch das viel zu renovieren ist wohnen wir immer noch nicht in der Wohnung aber der Vermieter bekommt schon die Miete. Da mein Mann Arbeitet kann er nur am Wochenende in der Wohnung arbeiten. Heute ist er zur Wohnung und der schlüssel passte nicht er rief den Vermieter an und ich auch aber es ging keiner ran nach zirka 100 mal anrufen ging er bei meinem Mann rann er meinte zu meinem Mann das er die Miete noch nicht habe und das er gedacht hat wir würden nichts in der Wohnung machen hat er es schloss ausgetauscht. Da er nie etwas zu uns gesagt hat das er immer noch nicht die Miete hat konnten wir das nicht wissen die Miete bekommt er vom Amt direkt damit haben wir nicht zutun, wenn er aber etwas gesagt hätte wären wir ja zum Amt gegangen und hätten nachgefragt warum der Mann die Miete noch nicht hat . So also nun die Frage darf er das einfach? Sachen von uns stehen ja auch schon in der Wohnung.

Bedanke mich schon für Antworten

...zur Frage

Hartz 4 - Betriebskostenguthaben

Guten Abend! Habe ein Guthaben bei der Betriebskostenabrechnung und beziehe Hartz 4. Wohne mit meinem Sohn , der sein eigenes Einkommen bezieht , zusammen. Die Miete zahlen wir beide , jeder die Hälfte. Er ist auf dem Bescheid vom Jobcenter nicht eingetragen. Kann das JC das gesamte Guthaben abziehen oder nur die Hälfte, da mein Sohn ja auch die Hälfte der Miete bezahlt und somit auch an den Betriebskosten beteiligt war.

...zur Frage

Ist die Betriebskosten Abrechnung korrekt und?

Darf der Vermieter neue Teile für den Zentralofen im Keller (mit Holz wird geheizt) auf die Mieter umlegen und den Einbau dafür auch ? Rechnungen für die Lieferung habe ich vorliegen aber für den Einbau nur eine Aufstellung ohne Quittung die der Vermieter von anderen Personen hat durchführen lassen. Für die Aufstellungen mit den Reparaturen gibt es keine Quittungen

...zur Frage

Betriebskostenabrechnung von 2011 enthält Wasserkosten von Juni 2009 - Juni 2011?

Darf der Vermieter in seiner Betriebskostenabrechnung von 2010, Wasserkosten von Juni 2009 - Juni 2011 mit aufstellen, da wir dadurch eine Nachzahlung haben. Die Betreibskostenabrechnung von 2010 wurde uns jetzt (September 2011) zugestellt. Oder müssen wir aus dem Jahre 2009, die Wasserkosten, dann nicht bezahlen? Und darf er schon jetzt (Jan.-Juni 2011) uns die Wasserkosten für dies Jahr (2011) mit auf die Betriebskosten setzen? Gibt es darüber ein Gerichtsurteil? Welches (ob erlaubt oder verboten)? Ganz lieben Dank für die Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?