Betriebskostenabrechnung Belege fehlen

8 Antworten

Wann hast Du die Betriebskostenabrechnung bekommen? Erst in diesem Jahr? Dann musst Du die überhaupt nicht bezahlen. Der Vermieter ist nämlich verpflichtet, die Betriebskostenabrechnung im Zeitraum von einem Jahr nach dem Abrechnungsszeitraum zu erstellen und zuzustellen, also spätestens am 31. 12. 2014 hättest Du die erhalten müssen. Ansonsten wäre vielleicht die Verbraucherschutzzentrale oder auch der Mieterschutzverein eine gute Lösung für Dein Problem.

Hier wäre ja die Frage, ob diese Reparaturen überhaupt umlagefähig sind. Erhaltungsaufwand geht zu Lasten des Eigentümers. Wenn er es nicht schafft, innerhalb von 12 Monaten eine ordnungsgemäße Nebenkostenabrechnung vorzulegen, ist diese verwirkt.

Da Reparaturen grundsätzlich keine Betriebskosten sind, braucht es im Rahmen der Betriebskostenabrechnung für diese auch keine Belege. Was Betriebskosten sind, bzw. folgerichtig nicht sind, kannst du googlen. Du kannst demzufolge sämtliche angesetzten Reparaturkosten abziehen. Möglicherweise kommt dann heraus, dass du sogar ein Gehaben hast. Was die einzelnen Betriebskosten betrifft, solltest du schauen, welche, wenn überhaupt, tatsächlich vereinbart sind und ob als Vorauszahlung oder Pauschale. Darüber hinaus sind formelle Vorgaben einzuhalten. Als da sind: Für jede Art sind die Gesamtkosten, der Umlageschlüssel und die anteiligen Kosten des Mieters aufzuführen. Wenn so nicht erfolgt, ist die Abrechnung unwirksam und gilt als nicht erfolgt. Gegen eine unwirksame Abrechnung erübrigt sich ein Einspruch.

Was möchtest Du wissen?