Betriebskostenabr.nach Personenzahl, wann Änderung der Personenanzahl z.B. durch Neugeborenes?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

...es geht doch nicht darum, ob ein Baby mehr Wasser verbraucht oder nicht. Grundsätzlich lebt nun eine Person mehr mit im Haus und der Vermieter hat die Kosten auf ALLE Mieter, auch während des lfd. Jahres zu berechnen. Hat unsere Vermieterin nach unserem Babe auch getan und es mir sogar schriftlich dargelegt.

Wird nicht der tatsächliche Wasserverbrauch bei der Endabrechnung berücksichtigt? Oder haben die Parteien keinen eigenen Wasserzähler? Der Wasserverbrauch steigt mit einem Neugeborenen jedenfalls immens, daher würde ich sagen, dass es anteilig auch für 2007 berücksichtigt werden muss.
Ist aber nur meine persönliche Einschätzung!

Es gibt keine einzelnen Wasserzähler, Umlageart ist die Personenanzahl. Ich bin auch der Meinung, das gerade bei einem Neugeborenen der Wasserverbrauch nicht unerheblich wächst. Die Familie wohnt zufällig über uns und Wasserzu- bzw. ablauf ist häufig zu hören.

0
@peterpanem2007

Natürlich, man wäscht sich ständig die Hände, man wäscht mehr Kleidung (die der Erwachsenen ist ja auch stündlich bespuckt), vielleicht putzt man häufiger (wenn man Zeit dazu hat) und das Kind wird auch zusätzlich sauber gemacht...
Ich weiß, wovon ich spreche :-)

0

Ob es rechens ist, weiß ich nicht. Aber ein Baby verbraucht kaum Wasser...... Selbst die Waschmaschine ist kein Argument, denn die Waschgewohnheiten sind sehr verschieden. L.G.

Witzig - zu 100% gegensätzliche Antwort :-)

0
@Soundfrau

Warum? Ein Baby trink keinen Liter Wasser am Tag. Selbst wenn die Mutter es bei jedem Wickeln umzieht, ist das nur eine Waschmaschine in der Woche, weil die Kleidung so klein ist. Da hätte ich bei ener Spühlmaschine mehr Bedenken..... L.G.

0

Was möchtest Du wissen?