Betriebskosten Stromverbrauch!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gleiche Antwort wie zuvor. In der Abrechnung muß nur der Gesamtbetrag stehen.

Willst Du den Verbrauch wissen laß Dir vom Vermieter die Originalbelege zeigen.

Da wollen wir doch mal alle Diskussionen beiseite schieben und einige Grundsätze der Betriebskostenabrechnung klären.

In einer Betriebskostenabrechnung müssen die Werte verwendet werden, die der Aufstellung der Betriebskosten im Mietvertrag entsprechen. Ich vermute, dass die strittige Heizanlage das ganze Haus mit Wärme und Warmwasser versorgt. Ich vermute weiter, dass im Mietvertrag keine Verbrauchswerte für Heizöl in Litern und für E-Energie in Kwh angegeben sind, sondern lediglich Kosten in EURO. In der Nebenkostenabrechnung nach einem 12-monatigen Abrechnungszeitraum werden die Gesamtkosten der Heizanlage und deine Kosten entsprechend deines Verbrauches angegeben. Bei Einsicht in die Abrechnungsunterlagen beim Vermieter kannst du bei Bedarf die konkreten Verbräuche für Strom und Öl der Gesamtanlage feststellen. Nach der Heizkostenverordnung ist es jedoch zwingend, dass der Vermieter nur nach Wärmemengenverbrauch und HK-Teilung nach 50/50 oder 70/30 abrechnen darf. Sollte er hier von der Heizkostenverordnung abweichen, kannst du der aktuellen Abrechnung widersprechen.

Nephine - du musst einfach mal ein bischer mehr zur Situation schreiben.

Bist du Mieter oder Vermieter?

Ist es ein Haus oder eine Wohnung, um die es geht?

Ist die Heizung nur für eine Wohnung/ Haus oder mehrere? Wie wird die Heizung betrieben (Strom oder Öl) oder beides?

Was steht im MIetvertrag zu den Betriebs-/ Nebenkosten?

Über welchen Zähler läuft der Strom für die Heizung?

hallo,

wie kann eine heizung über beides laufen ?? hast du nun eine strom oder eine ölheizung ?

bei der betriebskostenabrechnung muss genau aufgelistet sein wieviel du im abrechnungszeitrum verbraucht hast. jedoch gibt es verschiedene abrechnungsformen, nach tatsächlichem verbrauch mit zähler, nach qm oder gemischt... aber es muss aufgeführt werden wie hoch deine kosten sind .

läuft die heizung über strom, so kann man das schon ganz genau fest stellen. hier muss es ja einen zähler geben der den stromverbrauch misst. dieser wird im normalfall abgelesen und daraus ergibt sich der kostenfaktor. es sei es ist ganz doof und das ganze haus läuft auf einen stromzähler...

nebenkosten abrechnungen sind immer etwas heikel, leider.. du kannst das aber für eine geringe pauschale auch beim mieterschutzbund prüfen lassen. die sagen dir was rechtens ist und was nicht..

viel glück

Lies mal die vorherige Frage und die Kommentare. Sie versteht die Zusammenhänge einfach nicht.

0

Es gibt Heizungen die Abwechselt über Strom oder Öl laufen!

0
@Hondiri

Ich sehe schon. Du weist nicht sehr viel. Dann Antworte bitte nicht auf Fragen die du nicht verstehst oder über dessen Themengebiet du nichts viel weist!

0
@Nephine

Sorry, Nephine, Du bist hier diejenige mit wenig Kenntnis und Wissen. Das erkennt man allein schon an Deinen Fragen un den Formulierungen.

Aber es ist offensichtlich sinnlos, Dir Wissen beibringen zu wollen.

0

Beim Mieterschutzbund war ich schon. Die Frau dort ist völlig überfordert weil sie allein für eine ganze Stadt zuständig ist und hat mir nicht wirklich helfen können. Hat sich mein Anliegen noch nicht einmal richtig angeschaut.

0
@Nephine

jo dann geh zum anwalt und heul nit rum wenn man versucht dir zu helfen... hab dir klipp und klar gesagt das die verbrauchswerte in der abrechnung angegeben sein müssen.... und das war deine frage !!!!

und such dir die quellen im netz bitte selber raus, die gibts zu haufen per google

0
@RedTigerchen

RedTigerchen, gib es auf. Sie kapiert es nicht und wird statt dessen noch ausfallend.

0
@RedTigerchen

Es tut mir leid. Ich meinte nicht dich mir meiner Antwort sondern Hondiri. Und sie sollte sich nicht überall reinhängen. Noch nicht mal meine Frage verstehen aber lauf werden!

0
@Nephine

Sie???

Kleines, Dir ist offensichtlich nicht zu helfen. Deine Frage ist schlecht formuliert und Du gehst von Zusammenhängen aus, wo keine sind.

Ich verstehe Deine Frage und erkenne, dass Du nichts verstehst.

Ich wollte Dir helfen, aber für Dich ist der ganze Sachverhalt ja offensichtlich zu hoch.

Klar doch, auch der Mieterschutzbund konnte Dir nicht helfen.Gibt Dir das nicht zu denken?

viel Spaß weiterhin mit Deiner Begriffsstutzigkeit. lch überlasse Dich Deinen Stromkosten. grins

0
@Hondiri

Es tut mir wirklich sehr leid. Ich wollte dich nicht beleidigen. Ich bin nur durch den Wind. Mein damaliger Vermieter will mich wahrscheinlich übers Ohr hauen. Ich hab eine Nebenkosten Nachzahlung von über 500 € erhalten und eine Stromnachzahlung die noch höher ist. Und das will mir einfach nicht in den Kopf. Das hatte ich noch nie und ich hab auch noch nie soviel verbraucht.

0

Gleiche Antwort wie zuvor. Du verwechselst die Betriebskostenabrechnung mit Deiner privaten Stromabrechnung.

Das hat nichts miteinander zu tun.

Wenn Du mit Strom heizt, hast Du natürlich eine hohe Stromrechnung.

Wahrscheinlich verstehst du mich nicht richtig. Ließ dir bitte nochmal meine Frage durch!

0

Was möchtest Du wissen?