Ist die Betriebskosten Abrechnung fehlerhaft?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gefühlt würde ich sagen, dass das so in Ordnung ist. Es produzieren ja auch nur diese vier Familien die Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nordseekrabbe46
31.12.2015, 14:43

er darf die bnewohnten Wohnungen nur anteilig nach den qm abrechnen, Heizung und Wasser nach den Messgeräten in der Wohnung, denn es fallen auch Allgemein Kosten an wie Treppenhauslicht und sowas muß  der Vermieter steuerlich geltend machen

0
Kommentar von anitari
31.12.2015, 14:51

Schon mal davon gehört das nicht alle Kosten von "Produktion" (Verursachung) abhängen? Beispiel Grundsteuer und Versicherungen. 

1

Ist denn die Aufteilung der Betriebskosten nach Wohnungen vertraglich vereinbart?

Wenn nicht muß er nach der Wohnfläche abrechnen.

Und das natürlich für alle Wohnungen, auch die die leer stehen.

Denn Kosten für Leerstand muß der der Vermieter tragen.

Was ist mit den Heizkosten?

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snoophh
31.12.2015, 14:51

Es wird nach Wohnungen berechnet nicht nach QM. Heizkosten ist ein separates Thema da hier auf dem Land mit Holz geheizt wird über einen zentralen Ofen im Keller

0

Wenn denn der gesetzliche Verteilerschlüssel vereinbart wurde, Ja. Zudem haben Abfallwirtschaft und Stromversorger Grundgebühren, jedenfalls hier bei uns. Zudem verstehe ich so einen Verteilerschlüssel nicht, wurde der wirklich so vereinbart?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das darf er gar nicht, deshalb hat ja jede Wohnungen für Heizung und Wasser Messeinrichtungen, und andere Kosten wie Treppenhauslicht oder Schornsteinfeger darf er nur über die qm der einzelnen Wohnung abrechnen, die leerstehenden muß er tragen, denn das kann er sogar absetzen bei seiner Steuererklärung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chvoyage
01.01.2016, 11:45

ich denke, dass Deine Auslegung nicht richtig ist, denn das Treppenhauslicht wird ja nur durch die Bewohner verursacht und deshalb unter diesen auch aufgeteilt. Wo steht geschrieben, dass diese Kosten über m² umgelegt werden müssen und nicht auch über Personen abgerechnet werden dürfen?

0

Ich würde sagen das dies so richtig ist. Müll und Strom verbrauchen schließlich die Mieter, bzw. die vermieteten Wohnungen. Wenn eine Wohnung nicht vermietet wurde, dann fallen auch keine Kosten für Miete und Müll an.

Oder siehst du das anders?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn beim Treppenhauslicht im MV vereinbart ist, dass dieser Posten nach Personen abgerechnet wird, dann wird nach den Personen abgerechnet, die das Treppenhauslicht nutzen. Wenn also nur 4 Parteien das Treppenhauslicht nutzen und nicht 7 Parteien, dann wird ja weniger Strom dafür verbraucht und diese Kosten werden richtiger Weise auch durch die Anzahl der 4 Personen verteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre nur korrekt, wenn diese 3 Wohnungen das ganze Jahr über leer gestanden hätten.

Wenn dort keiner wohnt, macht da ja auch keiner das Flurlicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chvoyage
01.01.2016, 11:54

bingo, gut auf den entscheidenden Punkt gebracht

0

http://www.betriebskostenabrechnung.com/blog/betriebskostenabrechnung-bei-leerstand-von-wohnungen/

So hat der BGH in seinem Urteil vom 31.5.2006 (Az.: VIII ZR 159/05)
entschieden , dass die Betriebskosten für leer stehende Wohnungen
grundsätzlich von dem Vermieter zu übernehmen sind.

Wendet Euch an den Mieterschutzbund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snoophh
31.12.2015, 14:37

Er teilt die Betriebskosten ja auch auf die Wohnungen die leer stehen, aber halt nicht bei den Positionen Strom Flur und Müll

1

Wenn im Abrechnungszeitraum die Wohnung leer waren darf er das. Sofern die zur Verfügung gestellten Mülltonne auch nur für 4 Haushalte ausgelegt sind und nicht für 7 ist es ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chvoyage
01.01.2016, 11:57

selbst wenn die Mülltonne auf 7 ausgelegt ist (1 Behälter für alle Parteien), darf er das, denn die leerstehenden Wohnungen erzeugen keinen Müll. Wenn die Abrechnung des Mülls nach Personen vereinbart ist natürlich nur. Hat jede Wohnung eine eigene Tonne, dann sieht das anders aus.

0

Was möchtest Du wissen?