Betriebsärztliche Untersuchung - Nicht Einstellung

9 Antworten

Mal ganz unabhängig von dieser Einstellungsuntersuchung. Für Deine Gesundheit:Du solltest schon dafür sorgen, durch Umstellung Deiner Ernährung(weniger Kalorienzufuhr) und vermehrter sportlicher Betätigung(vermehrter Kalorienverbrauch) an Gewicht abzunehmen, da dies neben vielen anderen Faktoren dazu führen kann, wirklich einen essentiellen Bluthochdruck zu bekommen mit all seinen Risiken.

Betriebsärztliche Untersuchungen sind als rechtliche Absicherung für dich und deinen Arbeitgeber gedacht. Die Ergebnisse werden dem Arbeitgeber nur in der Form mitgeteilt, ob deine Gesundheit soweit okay ist, dass du ungefährdet der Arbeit nachgehen kannst. Das hat keine Einstellungsrelevanten Hintergrund, es sei denn, du darfst bei dem Job aus zwingenden Gründen keinen hohen Blutdruck haben. Z.B. als Taucher.

Nein, ich denke nicht, dass Dein Blutdruck Schuld darin ist, wenn Du die Stelle nicht bekommst und auch "normales" Übergewicht darf aufgrund des Antidiskriminierungsgesetzes nicht als Ablehnung gelten. Frage ist, wie hoch Dein Übergewicht ist, ob es Dich körperlich in dem Job beeinträchtigen würde. Deinen Blutdruck hast Du ja laut Deiner Aussage im Griff und sicher auch den Hausarzt angegeben und von der Schweigepflicht entbunden, so dass der Betriebsarzt Akteneinsicht nehmen kann. Viel Glück für den neuen Job.

Sitzbäder bei hämhorrhoiden?

hallo habe mal wieder eine frage zum thema hämorrhoiden: habe zur zeit geschwollene hämhorrhoiden,und auch ziemlich grosse schmerzen.vorallem nachts..ich mache ab und zu sitzbäder.nun meine spezielle frage dazu,soll ich lieber kaltes oder warmes wasser dafür nemen??und ist das überhaupt gut bei sowas? danke schonmal für eure antworten

...zur Frage

Was kann man machen, wenn man sehr traurig und zugleich wütend ist?

Trauer Mensch Gesundheit

...zur Frage

Was kostet der Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik pro Tag?

Stationär. Ein grober Richtwert reicht mir.

...zur Frage

Kann man durch eigenes Körperfett schwimmen?

Ich habe mich heute am Strand gefragt, ob es prinzipiell möglich wäre, dass ein Mensch nur Aufgrund seines hohen Körperfettanteils im Wasser nicht untergeht, sondern an der Oberfläche treibt?

Wie viel würde dieser dann wiegen?

(Wie) Kann man das berechnen?

PS: Bitte gebt jetzt keine Kommentare zu Meersalzgehalt wie beim toten Meer.

...zur Frage

Haarausfall mit 17 Jahren schon?

Ich habe seit knapp einem Jahr extremen Haarausfall bekommen und habe Angst, dass man nichts mehr dagegen tun kann. Was könnten die Ursachen dafür sein? Und kann man das behandeln? Ich habe mal ein Foto dran gehängt, damit ihr sehen könnt, wie das schon aussieht.

...zur Frage

Verliert man (jahreszeitabhängig?) machmal mehr Haare, manchmal weniger?

Seit ich vor zwei Wochen aus dem Urlaub wiedergekommen bin (dort noch recht kalt, hier Frühling) fallen mir merklich viel mehr Haare aus. Das ging recht schlagartig. Wenn ich mir morgens die Haare mache, liegen so 10 Haare im Waschbecken - sonst nur so ein, zwei, manchmal gar keins. Im Urlaub hab ich nicht darauf geachtet, vielleicht waren es da auch schon mehr, aber jetzt ist es mir halt deutlich aufgefallen.

Was kann das sein? Ist das normal? Womit hängt das zusammen? Warum ist es manchmal mehr, manchmal weniger (ich meine, so eine Phase hätte ich schon einmal gehabt)? Hängt das vielleicht mit dem Temperaturwechsel zusammen (wie ein Fellwechsel beim Haushund oder sowas?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?