Betriebliche Fortbildung nicht bezahlt! Überstundenabzug! Rechtlich?

8 Antworten

Pff du bist im Auftrag der Firma unterwegs, musst selber bezahlen und bekommst auch noch Stunden abgezogen...ich rieche da ist irgendetwas faul. Chef oder Personalrat würde ich empfehlen. Einer von beiden sollte helfen.

Also die Fortbildung selber muss ich ja nicht zahlen. Nur meine Überstunden gehen dabei drauf. Und ja, sie ist angeordnet, also eine Pflichtveranstaltung.

0

Das würde ich zuallererst den fragen, der die Sache angeordnet hat.

Bekommst du danach eine Lohnerhöhung wegen verbesserter Qualifikation? Dann solltest du es eventuell gut sein lassen, sonst fährt vielleicht jemand anders.

betriebliche Fortbildungen muss man dich freistellen aber ich hatte auch schon solche dinge gehabt das mir dafür urlaubstage abgezogen wurden rechtens war es nicht aber habe es in kauf genommen bevor ich den job verliere

Überstundenverrechnung

Was mache ich,wenn meine Überstunden weder bezahlt werden (will der Chef nicht) noch abgebummelt werden können(aus Personalmangel)? Im nächsten Monat habe ich Stunden aus August,die dann verloren gehen würden,denke ich.Stimmt das? Und bleibt mir dann echt nur der Klageweg? Bei uns gilt nur das BGB,wir sind auch nicht gebunden.Und betriebliche Vereinbarungen,die diesen Punkt betreffen,gibt es nicht.

...zur Frage

Ich muss bei der zeitarbeit Fahrgeld bezahlen ist das rechtens?

Hallo, habe bei meiner zeitarbeit einen neuen Auftrag zu dem ich nicht mit öffentlichen hin komme. Da mehrere an diesem Einsatzort arbeiten fährt extra ein fahrdienst. Bei dem muss aber pro Fahrt 2€ bezahlt werden also 4€ pro Tag was dann vom Lohn abgezogen wird. Ist das denn überhaupt erlaubt? Es ist nämlich so gesehen schon einiges an Geld. Bekomme auch kein Verpflegungszuschlag. Danke schonmal.

...zur Frage

Muß ich vor einer ganztägigen Schulung noch arbeiten?

Ich nehme an einer betrieblichen Fortbildung teil. Diese findet von 8.00-16.00 Uhr in unserem Hause statt. Normalerweise beginnt meine Arbeitszeit um 7.30 Uhr. Nun muss ich an diesem Tag von 7.30-8.00 Uhr arbeiten und anschließend zum Seminar. Ist das wirklich rechtens?

...zur Frage

Vereinbarung über die Rückerstattung von Fortbildungskosten?

Hallo Community,

und zwar folgendes: Ich habe mit meinem Arbeitgeber eine Vereinbarung über die Rückerstattung von Fortbildungskosten zu Beginn meiner Fortbildung zum Handelsfachwirt geschlossen, da er nur so bereit war mir die Fortbildung zu bezahlen.

Nun habe ich vor meinen Arbeitgeber zu wechseln, während die Bindungsfrist von 3 Jahren noch läuft, sodass ich die Fortbildungskosten zurückzahlen müsste.

Nun habe ich z.B. im Netz gelesen, dass die Bindung an das Unternehmen über einen gewissen Zeitraum nur gilt, wenn es einen Arbeitsausfall durch die Fortbildung bei weiterer Zahlung vom normalen Lohn gegeben hat.

Das ist bei mir nicht der Fall, da die Fortbildung jeden Sonntag stattfand und ich an dieser neben meinem regulären 45-Std. Arbeitszeit / Woche-Job teilgenommen habe.

Nur für die Prüfungen wurde ich 8 Tage freigestellt.

Außerdem werden die Fortbildungskosten, also meine Schuld beim Arbeitgeber, ab dem letzten Tag meiner Arbeit mit "5% über dem Basiszinssatz" verzinst.

Nun habe ich folgende Frage:

Ist jede dieser Formulierungen rechtens und muss ich die volle Summe mit Verzinsung zurückzahlen?

Vielen lieben Dank schonmal vorab für eure Hilfe.

...zur Frage

Arbeitgeber zahlt Fortbildung nicht?

Hallo. Ein etwas skurriles Thema. Und zwar bin ich als Physiotherapeut in einer Praxis. Mein Chef möchte das ich eine Lymphdrainage Fortbildung, worauf ich keine Lust habe. Nix seit desto trotz habe ich mich dafür angemeldet und habe die Rechnung zu meinem Arbeitgeber geschickt. Dies war vor ca 2 Monaten. Heute sollte eigentlich die Fortbildung anfangen, jedoch hat mein Arbeitgeber nicht die Fortbildung bezahlt bis dato. Was soll ich nun tun?

...zur Frage

muss ich zur fortbildung wenn ich an den Tag Nachtdienst habe

Hallo Folgendes Problem wir haben eine pflichtfortbildung von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr an den selben Tag gehe ich allerdings in den Nachtdienst um18.45 Uhr ist Beginn.der 12 Stunden geht .muss ich zu der fortbildung trotzdem gehen oder ist es ein kundigungs Grund wenn ich mich abmelde mit der Begründung das ich an den Tag in Dienst gehe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?