betriebliche Altersvorsorge: Altzusage erhöhen?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Glückwunsch erstmal zu Deiner damaligen Entscheidung, denn Du hast noch einen Vertrag nach §40b, und , falls Du ihn maximal 2x p.a. besparst, eine steuerfreie Auszahlung.

Mit dem Betrag von 1752 € hast Du auch den gültigen Höchstbeitrag erreicht. Seit 2005 gibt es nur noch Verträge nach §3/63 EstG, dort kannst Du maximal 224 € p.a. einzahlen, also jeweils 4% der BBG Rentenversicherung (West). Hier hast Du zwar keine steuerfreie Auszahlung mehr, jedoch kannst Du vom Prinzip der nachgelagerten Versteuerung profitieren.

Gruß Thommy

Du solltest auf keinen Fall in den bestehenden Vertrag eingreifen, da der wahrscheinlich wesentlich bessere Konditionen beinhaltet. Für die Differenz (Steuerberater fragen)kannst du ja noch einen zusätzlichen Vertrag abschließen.

Hans, hier irrst Du Dich ausnahmsweise, nix mit Differenz, ab 2005 gibt es nur noch 3/63 für Neuabschlüsse bAV.

Steuerberater sind dabei auch nicht unbedingt die geeigneten Ansprechpartner

0

Hallo. Sei doch zunächst einfach mal froh darüber, dass du noch einen alten 40b hast. Leider gibt es hier keine Möglichkeit nach den alten Bedingungen zu erhöhen. Für die neue Welt der BAV gibt es nur die 63ger Verträge und hier kannst du natürlich noch ergänzen, allerdings auch nur zu den aktuellen Konditionen und Gesetzen.

Was möchtest Du wissen?