Betreuungsunterhalt auch teilweise rückwirkend möglich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast ihn ab März "in Verzug gesetzt", dann wäre möglich, auch ab diesem Datum Betreuungsunterhalt zu beanspruchen.

Genau wie beim Kindesunterhalt müssen dann vom (möglichen) Unterhaltspflichtigen die Einkommensnachweise eingefordert und der Betreuungsunterhalt festgesetzt werden (am besten durch Anwalt). Ist der Anspruch gerechtfertigt und der Kindsvater zahlungsfähig, sollte ein entspr. Titel erstellt werden, der dann - je nach "Art der Inverzugsetzung..." auch für den Zeitraum ab März gelten könnte. Dann wäre der noch nicht gezahllte Betreuungsunterhalt nachzuzahlen.

Betreuungsunterhalt wird bis zum 3. Geburtstag (Vollendung des 3. Lebensjahres) des Kindes gezahlt.

Kindesunterhalt hat Vorrang gegenüber Betreuungsunterhalt. Für letzteren gilt ein höherer Selbstbehalt des UV .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rückzahlungen bei Unterhalt sind nur dann möglich wenn ein Titel besteht. Er muss nur ab dann zahlen, an dem Zeitpunkt daals du ihn Verzug gesetzt hast. Er muss aber leistungsfähig sein, der KU geht vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt Unterhalt für Mütter nichtehelicher Kinder, hast Du Dich da schon einmal bei einem Anwalt informiert? google mal danach und dann würde ich mir einen Anwalt nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, keine dummen Kommentare, aber mein Tipp, daß du nicht uns hier fragen sollst, sondern dich mit dem Jugendamt in Verbindung setzen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?