Betreuungsgeld auch für die,die nicht arbeiten gehen?

2 Antworten

Entweder das Kind geht in die Kita oder es ist daheim und ihr erhaltet Betreuungsgeld.

Das BetrG wird auf ALG2 angerechnet, ohne Freibeträge übrigens, da kein Erwerbseinkommen.

Und ja, ihr seid verpflichtet, jede andere Möglichkeit auszuschöpfen, bevor ihr ALG2 erhaltet.

Also Antrag besorgen, ausfüllen, Kopie machen, bei der passenden Stelle abgeben UND auf der Kopie die Abgabe (Datum, Stempel, Unterschrift) bestätigen lassen.

Diese Kopie behalten, aber davon eine Kopie als Nachweis ans JC...persönlich abgeben beim SB! Oder bei der Info...gegen Empfangsbestätigung!

Das Betreuungsgeld bekommt jeder, der seine Kinder zuhause erzieht. Bis sie eben Kindergartenreif werden, dann könnt ihr entscheiden. Ihr MÜSST diesen Antrag stellen, weil eben alles miteinander verrechnet wird. D.h. bekommt ihr die 200 Euro für eure Kids als Betreuungsgeld, wird es vom ALG abzogen. Insofern habt ihr da nicht viel von.

Meine Tochter geht Kindergarten habe davon schriftlichen Bescheid das ich befreit für kosten.Mein Sohn ist ja erst 2,5 mon müssen wir jetzt trotzdem den Antrag stellen beim Kreis?weil unsere Tochter ist ja halb Tags im Kindergarten ?

0

Was möchtest Du wissen?