Betreuungs- und Entlastungsleistungen der Krankenkasse - Private Putzfrau?

3 Antworten

Diese sogenannten Betreuungs und Entlastungsleistungen nach § 45 SGB XI, sind eine sogenannte Erstattungsleistung und dürfen nur von zugelassenen Pflegeeinrichtungen abgerechnet werden.

Private Personen können diese Gelder nicht mit der Pflegekasse abrechnen.

Du musst mit der Bezahlung des zugelassenen ambul. Pflegedienstes in Vorkasse treten und die Rechnung mit Zahlbeleg bei der Pflegekasse einreichen, dann bekommst du das Geld bis zum mtl. Höchstbetrag erstattet.

Es kann jedoch auch eine Abtrittserklärung vereinbart werden, dann kann der zugelassene ambul. Pflegedienst direkt mit der Pflegekasse abrechnen.

Jedenfalls, für private Personen ohne Kassenzulassung gibt es keine Erstattung dieser Betreuungsgelder.

Die von dir organisierte privat Person kann von dir auf 450€ Basis beschäftigt werden. Dazu ist sie bei der Minijobzentrale zu melden und du musst die Pauschalabgaben an die Knappschaft bezahlen.

Hier der Link zu den aktuellen Bestimmungen:

http://www.aok-gesundheitspartner.de/bund/pflege/ambulant_sgbxi/index_14370.html

Lese einmal diesen Link dazu, das gilt ab 2017:

http://www.aok-pfiff.de/leistungen-der-pflegeversicherung/betreuungs-__entlastungsleistungen_(ab_01.01.2017__entlastungsbetrag)/

Müssten die Stunden dann nicht im Rahmen einen Minijobs abgerechnet werden?

So ist das doch Schwarzarbeit.

Das würde ich unbedingt klären.

genau. Sie ist angemeldet. Schwarz ist es nicht. Ich schau mal ob ich so etwas dann geltend machen kann. 

0
@Sejona

Wie schon einmal geschrieben können die zusätzlichen Betreuungs u. Entlastungsleistungen nur durch zugelassene Pflegeeinrichtungen mit der Pflegekasse abgerechnet werden. Selbst wenn die private Kraft bei der Minjobzentrale gemeldet ist, zahlt die Kasse kein weiteres Geld dafür und eine Abrechnung über die Pflegekasse ist NICHT möglich.

Lese bitte nochmals meinen Beitrag vom 2.10.16

0

Mich würde einmal interssieren wie es ausgegangen ist.

Totenschein - Arzt stellt Rechnung

Bin fast vom Glauben abgefallen. Da erzählt mir gestern eine Bekannte, dass sie 100,-- Euro an den Arzt ihrer Mutter bezahlen musste, dafür, dass der einen Totenschein für den Tod der Mutter erstellt hat. Mit der Begründung: Ein Toter sei schließlich nicht mehr für Krankheitsfälle versichert und die Krankenkasse trägt die Kosten nicht. Stimmt das? Ich meine, die Krankenkassen tragen die Gebühren für einen Totenschein.

...zur Frage

Krankenkasse-Haushaltshilfe,wieviel wird bezahlt?

Hallo zusammen,

ich hoffe einer kann mir helfen :-) Also, wenn man von einer beliebigen Krankenkasse die Genehmigung für eine Haushaltshilfe bekommt, wieviel Stundenlohn erhält diese Hilfskraft? Oder anders beschrieben-man bekommt die Zusage der KK, erhält über einen Dienst (z.B.Diakonie oder private Einrichtung) eine Haushaltshilfe, wieviel verdienen die Auftraggeber? Eine Bekannte arbeitet nebenbei als Haushaltshilfe bei einem privaten Verein, sie verdient 9 Euro die Stunde, was "sackt" sich der Verein ein? Bei der AOK habe ich gelesen, das der Stundenlohn bei 8 Euro liegt.Das würde ja nicht hinkommen wenn die Hilfe 9 Euro vom Verein bekommt.

Ich hoffe man kann irgendwie verstehen was ich hier geschrieben habe :-))

...zur Frage

GEZ Befreiung bei Pflegestufe?

Hallo zusammen,

meine Muter erhält Pflegegeld, weil Sie in eeiner Pflegestufe eingestuft ist.

Nun habe ich gegoogelt und auf der GEZ Seite gesehen, dass man von der GEZ Gebühr befreit ist, wenn man Pflegegeld erhält. Hier der Original Absatz :

Empfänger von Hilfe zur Pflege nach dem 7. Kapitel SGB XII oder von Hilfe zur Pflege als Leistung der Kriegsopferfürsorge BVG oder von Pflegegeld nach landesgesetzlichen Vorschriften.

Verstehe ich das richtig, das meine Mutter lediglich die Bewilligung des Pflegegeldes einreichen muß um die GEZ Befreiung zu erhalten ?

...zur Frage

ist das Pflegegeld was ich für meine mutter erhalte steuerpflichtig?

Hallo ,

habe letztes jahr mit meiner frauzusammen meine mutter zuhause gepflegt . bekam 220 euro für pflegestufe 1 und danach 440 euro für Pflegestufe 2 . zusammen unter 4000 euro . jetzt hat mein finanzamt das pflegegeld nach abzug eines pauschalbetrags von 200 euro auf unser bruttoarbeitslohn draufgeschlagen . ist das so richtig ?

gruß

Fred

...zur Frage

Darf man trotz Erwerbsunfähigkeitsrente wieder voll arbeiten gehen

Eine Bekannte hat sich bereden lassen nach einer psychischen Erkrankung Erwerbsunfähigkeitsrente zu beantragen. Die ist nun durch und liegt unter 400,-- Euro. Das reicht natürlich hinten und vorne nicht, aber meine Bekannte möchte kein Hartz4 und plant nun doch wieder arbeiten zu gehen. Geht das so einfach? Fällt dann die Rente "einfach" weg und sie könnte voll arbeiten gehen? (Falls Sie das kann...) Macht das die Krankenkasse dann überhaupt mit?

...zur Frage

Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenkasse

Eine entfernte Bekannte von mir hat unglaublichen Mist gebaut.

Sie hat sich die Zähne in Ungarn richten lassen. Komplettsanierung, so ca. 10.000 Euro rum. Dämlich, oder unwissend, wie sie war, fuhr sie nach Ungarn, hat sich untersuchen und dann gleich die Massnahmen durchführen lassen.

Den Heil- und Kostenplan hat sie erst nach der Massnahme bei der Krankenkasse eingereicht. Natürlich weigert sich diese jetzt, die Kosten zu übernehmen, da ihr kein Heil- und Kostenplan vorgelegt wurde.

Gibt es Mittel und Wege, die Krankenkasse doch noch dazu zu bewgen, zumindest einen Teil der Kosten zu übernhemen? Da hängt dann natürlich auch noch die Kostenübernahme durch eine private Zusatzversicherung davon ab.

Mein Rat ist jetzt, sie solle argumentieren, dass dadurch eine weitere Fahrt nach Ungarn (hin und zurück 10 Stunden Fahrtzeit) nötig gewesen wäre. Zusätzlich hätte sich aber nichts daran geändert, dass die Massnahme auch in Ungarn durchgeführt würde.

Wie sieht das die Krankenkasse und gibts da eine Möpglichkeit nach SGB V?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?