Betreuungs- und Entlastungsleistungen der Krankenkasse - Private Putzfrau?

3 Antworten

Diese sogenannten Betreuungs und Entlastungsleistungen nach § 45 SGB XI, sind eine sogenannte Erstattungsleistung und dürfen nur von zugelassenen Pflegeeinrichtungen abgerechnet werden.

Private Personen können diese Gelder nicht mit der Pflegekasse abrechnen.

Du musst mit der Bezahlung des zugelassenen ambul. Pflegedienstes in Vorkasse treten und die Rechnung mit Zahlbeleg bei der Pflegekasse einreichen, dann bekommst du das Geld bis zum mtl. Höchstbetrag erstattet.

Es kann jedoch auch eine Abtrittserklärung vereinbart werden, dann kann der zugelassene ambul. Pflegedienst direkt mit der Pflegekasse abrechnen.

Jedenfalls, für private Personen ohne Kassenzulassung gibt es keine Erstattung dieser Betreuungsgelder.

Die von dir organisierte privat Person kann von dir auf 450€ Basis beschäftigt werden. Dazu ist sie bei der Minijobzentrale zu melden und du musst die Pauschalabgaben an die Knappschaft bezahlen.

Hier der Link zu den aktuellen Bestimmungen:

http://www.aok-gesundheitspartner.de/bund/pflege/ambulant_sgbxi/index_14370.html

Lese einmal diesen Link dazu, das gilt ab 2017:

http://www.aok-pfiff.de/leistungen-der-pflegeversicherung/betreuungs-__entlastungsleistungen_(ab_01.01.2017__entlastungsbetrag)/

Müssten die Stunden dann nicht im Rahmen einen Minijobs abgerechnet werden?

So ist das doch Schwarzarbeit.

Das würde ich unbedingt klären.

genau. Sie ist angemeldet. Schwarz ist es nicht. Ich schau mal ob ich so etwas dann geltend machen kann. 

0
@Sejona

Wie schon einmal geschrieben können die zusätzlichen Betreuungs u. Entlastungsleistungen nur durch zugelassene Pflegeeinrichtungen mit der Pflegekasse abgerechnet werden. Selbst wenn die private Kraft bei der Minjobzentrale gemeldet ist, zahlt die Kasse kein weiteres Geld dafür und eine Abrechnung über die Pflegekasse ist NICHT möglich.

Lese bitte nochmals meinen Beitrag vom 2.10.16

0

Mich würde einmal interssieren wie es ausgegangen ist.

Frage zu Pflegestufe/ Grad und Schwangerschaft?

Guten Abend alle miteinander,

Meine Frage bezieht sich auf meine Schwester. Sie bekommt PflegeGeld für Ihren Sohn von der Krankenkasse. Er hat Pflegestufe 1. Nun ist sie schwanger und fragt sich, ob sie im Mutterschutz trotzdem das Geld bekommt, da sie sich ja weiterhin selbst um ihren Sohn kümmert.

Danke und schönen Sonntag

...zur Frage

Pflegegeld ohne Pflegeperson?

Moin!

Ich weiß, dass die Frage im Prinzip überflüssig ist, aber meine seit kurzem pflegebedürftige Mutter stellt sich das Prozedere bzgl. des Pflegegeldes sehr einfach vor. Sie hatte einen Schlaganfall, kann sich jedoch nach der Reha, aus der sie in Kürze entlassen wird, größtenteils wieder selbst versorgen. Sie wurde trotzdem in die Pflegestufe 3 eingestuft.

Jetzt der Witz: Sie möchte Pflegegeld beantragen, sich jedoch selbst versorgen, also das Geld im Prinzip in die eigene Tasche stecken (Betrug?). Ich entgegnete, dass man bei dem Antrag auf Pflegegeld eine Pflegeperson angeben muss, die im Ernstfall für Versäumnisse etc. verantwortlich gemacht werden kann. "NEIN", meinte sie. Sie könne einfach die knapp 700 Euro einstecken und sich selbst versorgen, eine konkrete Pflegeperson müsse nicht angegeben werden.

Wer hat dies bzgl. Ahnung oder Erfahrungen und kann mir bestätigen, dass es nicht so ist, dass man das Pflegegeld OHNE DIE ANGABE EINER PFLEGENDEN PERSON beantragen kann. Oder kann man als Mensch mit Pflegestufe 3 eigenständig über die 700 Euro verfügen und muss keine konkrete Person angeben, die sich um die Pflege kümmert?

Natürlich werde ich auch mit der Krankenkasse Rücksprache halten, aber als erste Orientierung frage ich einfach mal hier nach...

Lieben Dank schonmal!

...zur Frage

GEZ Befreiung bei Pflegestufe?

Hallo zusammen,

meine Muter erhält Pflegegeld, weil Sie in eeiner Pflegestufe eingestuft ist.

Nun habe ich gegoogelt und auf der GEZ Seite gesehen, dass man von der GEZ Gebühr befreit ist, wenn man Pflegegeld erhält. Hier der Original Absatz :

Empfänger von Hilfe zur Pflege nach dem 7. Kapitel SGB XII oder von Hilfe zur Pflege als Leistung der Kriegsopferfürsorge BVG oder von Pflegegeld nach landesgesetzlichen Vorschriften.

Verstehe ich das richtig, das meine Mutter lediglich die Bewilligung des Pflegegeldes einreichen muß um die GEZ Befreiung zu erhalten ?

...zur Frage

Häusliche Pflege, was fließt später in die Erbmasse?

Hallo Ihr,

Ich bin neu und habe gleich eine Frage.

Folgende Situation: mein Großvater hat 4 Kinder und eines von Ihnen (mein Vater+Mutter) pflegen ihn bei sich zuhause.

Mein Opa bekommt monatlich 1400€ Rente+ ca 540€ Pflegegeld.

Das Pflegegeld bekommen meine Eltern. Fließt das auch in die Erbmasse wenn mein Großvater versterben sollte?

Und: dürfen meine Eltern von den 1400€ Rente was behalten für zb strom, Wasser, essen usw?

Sodass sich das Erbe mindert?

Hoffe ihr versteht was ich meine. Vielen Dnak.

...zur Frage

ist das Pflegegeld was ich für meine mutter erhalte steuerpflichtig?

Hallo ,

habe letztes jahr mit meiner frauzusammen meine mutter zuhause gepflegt . bekam 220 euro für pflegestufe 1 und danach 440 euro für Pflegestufe 2 . zusammen unter 4000 euro . jetzt hat mein finanzamt das pflegegeld nach abzug eines pauschalbetrags von 200 euro auf unser bruttoarbeitslohn draufgeschlagen . ist das so richtig ?

gruß

Fred

...zur Frage

Wie sieht euer Tagesablauf im ambulanten Pflegedienst aus?

Mich würde sehr interessieren, wie bei euch als ambulante Pflegekräfte ein "gewöhnlicher" Tagesablauf aussieht - also weder ein ungewohnt entspannter noch ein extrem stressiger Tag (der wahrscheinlich oft genug vorkommt). Hilfreich dabei wäre es zu wissen, wann die Schicht beginnt und endet, wie viele Patienten ihr in dieser Zeit besucht und versorgt, wie viel Zeit für nervigen Papierkram draufgeht (Dokumentation, Rechnungen schreiben, Tourenplan erstellen) und wie lange ihr jeweils im Auto sitzt um von Patient A zu Patient B zu kommen.

Ich betreibe in diesem Feld etwas Forschung und über eure Erfahrungen zu lesen, würde mich sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?