Betreuung eines Kindes bei Krankheit?

5 Antworten

ich denke es heist dass sich in diesem flal der arbeitslose vater um das kind kümmern muss wenn er volles sorgerecht für das kind hat ganz ischer bin ich mri d aaber uahc ncith ich find das aber auchblöd vonder versicherung... wo wir biem bürokratiestaat deutshcland währen..

Wir sind beide sorgeberechtigt. Sch...Staat.

0

Wenn eine erwachsene nicht erwerbstätige Person im Haushalt mit lebt, MUSS die Kasse nachfragen. Auch eine Barmer wird geprüft und muss Rede und Antwort stehen. Eine ärztliche Bescheinigung, dass das Kind eben nur von der Mutter gepflegt werden konnte, sollte eigentlich ausreichen. Im Übrigen hat die Barmer den Zusatz "größte Krankenkasse" bereits seit fast einem Jahr abgelegt. Nur mal so... Nichtsdestotrotz hoffe ich, dass es Deiner Familie, insbesondere Deiner Tochter, wieder gut geht. Nimm der Kundenberaterin der Barmer nicht ihre Nachfrage übel, lediglich der Ton war unangebracht. Sie musste nachfragen.

Doch das ist so mit den Tagen, aber bist du dir sicher, das dein Mann überfordert war, oder Hand auf´s Herz, hast du es ihm nicht zugetraut.

er ist wirklich mit der Kleinen überfordert gewesen. Er hatte mich ja auf Arbeit angerufen und wusste nicht mehr weiter. Er kann ihr auch kein Fieberzäpfchen geben. Es war echt notwendig. Ansonsten ist er ein sehr fürsorglicher Vater, das kannste ruhig glauben.

0
@lionbaby72

ok, muß man dann akzeptieren:) manchmal merkt man aber nicht, dass man seinem Gegenüber nicht viel zutraut:) ich wollte dir nichts unterstellen, war nur so mal ´ne Frage

0

Kind krank, wer zahl wieviel?

Mein Kind war vergangene Woche das erste Mal krank und ich habe für 3 Tage eine Freistellung vom Kinderarzt bekommen. Nun soll ich die Freistellung bei der Krankenkasse einreichen, da mein Arbeitgeber scheinbar keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall des Kindes leistet. Als Information, für uns gilt der Tarifvertrag Bau und da ist sowas scheinbar nicht festgehalten. So, nun zahlt ja die Krankenkasse. Wieviel bekomme ich denn dann? Bekomme ich den Teil meines Gehaltes, den er Arbeitgeber in der Zeit nicht zahlt oder einen Prozentsatz?Wenn ich nun länger als 10 Tage mit meinem kranken Kind zu Haus bin, bekomme ich dann ab dem 11. Tag gar kein Geld mehr? So gut ein Tarifvertrag sonst ist, aber in solch einem Falle scheint er mir nicht so gut zu sein oder? Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Kind krank: Kann Mann der Frau seine "Kranktage für das Kind" überschreiben?

Also was ich meine ist: Jedem der beiden Partner stehen doch 10 Tage pro Jahr zu, im Falle das Kind wird krank und kann nicht von der Grippe betreut werden, zu Hause zu bleiben und das Kind gesund zu pflegen. Habe gelesen, der eine Partner kann dem anderen Partner seine 10 Tage "übertragen". Stimmt das? Bei wem muss man das dann beantragen? Konkreter Fall: Mann selbstständig. Frau: Angestelltenverhältnis. Partner zusammenlebend unverheiratet.

Danke.

...zur Frage

Kinderbetreuung (Baby) bei Zahn-OP der Mutter durch Vater, wer bezahlt? Vater krank?

meine Frau ist im Erziehungsurlaub und ich bin arbeiten.

Sie bekommt bald einen Weisheitszahn gezogen, nach so einer OP wird sie ja sicher nicht in der Lage sein, unsere Tochter (8 Monate alt) zu betreuen und braucht auch mal Ruhe.

Kann ich dann "Kind-Krank" machen , bekomme ich da eine Krankschreibung ohne weiteres oder wie löst man eine solche Situation?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?