Betreuung der Kinder?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ihr verheiratet seid, so habt ihr beide das Sorgerecht für eure gemeinsamen Kinder. Das heißt, ihr beide müsst selbst entscheiden, bei wem die Kinder nach der Trennung leben, ihren Lebensmittelpunkt haben.... - derjenige muss dann auch die Betreuung der Kinder gewährleisten.

Wenn die Kinder zukünftig bei dir leben sollen, müsstest du dir ggf. einen anderen Job suchen... und/ oder die Unterstützung deiner Familie beanspruchen oder einen Babysitter engagieren (und auch finanzieren...)...

Der Mann hätte dann ein "Umgangsrecht" mit den Kindern, müsste sich um die "alltägliche Betreuung" der Kinder nicht mehr kümmern. Er wäre ihnen dann barunterhaltspflichtig.

Andererseits könnten die Kinder auch bei ihm leben und du das Umgangsrecht wahrnehmen und Barunterhalt für die Kinder an ihn zahlen

Ihr könntet euch ggf. auch auf das sog. "Wechselmodell" einigen, bei dem die Kinder abwechselnd bei beiden Elternteilen leben, von dort zur Schule gehen usw. - das setzt allerdings eine gute Kommunikation voraus.

Solltet ihr euch nicht einig werden, bei wem die Kinder künftig leben, muss das Familiengericht entscheiden und einem von euch das "Aufenthaltsbestimmungsrecht" zusprechen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An das Jugendamt. Dein Stichwort ist Randbetreuung. 

Außerdem solltest du dich zusätzlich selbst um Betreuung durch Familie o.ä. kümmern. Je nach Einkommen zahlst du eine Tagesmutter selbst oder mindestens anteilig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sagen wir es so: einer von euch beiden ist für die Betreuung verantwortlich. Leben die Kinder bei dir, bist du dafür verantwortlich. Wenn du meinst, dass du diese Verantwortung nicht möchtest besteht genauso die Möglichkeit, dass der Vater sich um die Kinder kümmert. Natürlich muss man bedenken warum ihr euch auch trennt; in manchen Fällen ist es nicht ratsam dass "der Andere" (und da ist es völlig egal ob es die Mutter oder der Vater ist) die Betreuung übernimmt bzw. ihr seid gar nicht verheiratet, dann hätte der Vater eh die Ar***karte was das Thema angeht und keinerlei Rechte (außer Besuchsrecht und das "Recht zu zahlen").
Wenn du die Verantwortung letztendlich hast, musst du natürlich schauen, wie du dieser Verantwortung gerecht wirst. Du musst nicht alles allein tun - das würde ein Verantwortlicher (in einer Firma zb) auch nicht immer tun und können. Dafür gibt es Kita´s oder Tages"eltern" (ich sage bewusst nicht Tagesmutter, da es auch Tagesväter gibt) oder die Großeltern oder wer auch immer. Aber: DU musst dich darum kümmern. Der Vater müsste dazu nichts tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blueweb
17.01.2016, 21:41

Natürlich möcht ich die Betreuung übernehmen. Doch es muss ja jemand da sein der die Kinder betreut solange ich auf Arbeit muss und ich habe spätdienst der bis 22 Uhr dauert. Solange hat bei uns keine Kita oder Schule offen. Würde lieber zuhause bleiben bei den Kindern aber des geht ja aus finanziellen Gründen nicht.....

0

es gibt aber auch tagesmütter(:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blueweb
17.01.2016, 21:29

Muss ich die dann komplett selbst bezahlen

0

Was möchtest Du wissen?