Betreuung aufheben Termin auf der Stadt (Betreuungsstelle)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Betreuungsstellen in den Städten und Landkreisen haben mit dem gerichtlichen Verfahren zur Anordnung oder Aufhebung der Betreuung gar nichts zu tun. Sie haben ausschließlich beratende Funktionen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mercedes591985
15.10.2016, 11:12

Genau das ist eben meine Frage weil auf der Internet Seite von unserer Stadt steht folgendes:

"Die Betreuungsstelle ist für erwachsene Personen zuständig, die aufgrund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung nicht mehr in der Lage sind ihre Angelegenheiten selbst zu erledigen. In diesem Falle muss für diese Menschen durch das Betreuungsgericht eine Betreuung angeordnet werden. Die Betreuungsstelle ermittelt im Umfeld, prüft für welche Angelegenheit dieser Betreuer zu sorgen hat und schlägt auch eine geeignete Person als Betreuer vor.

Die Betreuungsstelle berät und unterstützt die Betreuer bei ihren Aufgaben. Darüber hinaus gibt sie Aufklärung über Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen. In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass durch eine entsprechende Vorsorgevollmacht eine in der Zukunft liegende eventuell notwendig werdende Betreuung und das damit verbundene aufwendige Gerichtsverfahren vermieden werden kann."

0
Kommentar von SaVer79
15.10.2016, 11:15

Die stellen sind nur beratend tätig! Wenn natürlich in der Vergangenheit schon mal ein Kontakt zwischen euch und der Beratungsstelle bestanden hat, so kann es durchaus Sinn machen, zu dem Gesprächstermin zu gehen, da es der Betreuungsstelle auch möglich ist, eine Stellungnahme gegenüber dem Gericht abzugeben und es kann ja nun nicht schaden, wenn diese positiv ausfällt! Aber eine Entscheidung kann diese Stelle nicht treffen!

0

Was möchtest Du wissen?