Betreutes Wohnen, wer zahlt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Aussage vom Jugendamt ist ja wohl sowas von hirnverbrannt! Du kannst den Kinder-Not-Ruf Deiner Stadt anrufen, wenn es wieder so weit ist bzw. lass es nicht soweit kommen. Der Notruf ist kostenfrei! Bzw. erkundige Dich nach der Tel.-Nr. eines in der Nähe liegenden Kinderjugendhilfeheimes. Die haben auch Festnetz-Notruf-Nrn. Und der Platz wird letztlich über das Kindergeld gezahlt, das bekommen dann nicht mehr Deine Eltern und sie müssen unter Umständen noch was drauflegen. Wenn es gar nicht anders geht, geh zur Polizei und sag denen einfach, dass Du nicht mehr zh wohnen kannst, weil Du geschlagen wirst. Was meinst Du wohl, wie schnell die den Notdienst informieren. Und Deine Ellis bekommen erstmal gar keine Auskunft für eine gewisse Schutz-Zeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Piratin82
02.09.2011, 08:43

Das mit der Schutzzeit stimmt allerdings nicht. Die Eltern sind erziehungsberechtigt und müssen somit unverzüglich informiert werden, dass das Kind in Obhut genommen worden ist. Allerdings erfahren sie erstmal nichts über den aufenthaltsort, wenn es das Wohl des Schützlings in Gefahr bringen könnte. Das Kindergeld reicht bei weitem nicht aus für so einen Platz, noch nicht mal für einen Bruchteil! Deshalb gibt das Jugendamt diese Plätze auch nicht leichtfertig raus. Richtig schwierig wird es, wenn die Eltern Geld haben und sich weigern Jugendhilfe in Anspruch zu nehmen. Dann ist nämlich die Frage: Wer zahlt?

0

Was möchtest Du wissen?