Betreutes Wohnen, was sind die Regeln?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ob Rauchen möglich ist, weiß ich nicht. Eher nicht, jedenfalls nicht im Haus. Drogen und Alkohol sind sicher verboten. Gewisse Ruhezeiten müssen eingehalten werden, damit auch das abendliche nach Hause kommen. Und natürlich muss man sich an den Hausarbeiten beteiligen. Bedient wird niemand.

Na, willst du immer noch von zu Hause weg? ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuronekosama
04.01.2016, 01:47

Ja, will ich immernoch. ;-) 

0

Hi,

das hängt natürlich von der Einrichtung und dem Konzept ab. Die Sozialarbeiterin wird eine Einrichtung suchen, die passt, insofern es Plätze gibt. Welche Regeln es dort gibt, wird sich dann herausstellen. Wie auch immer diese aussehen, sollte nebensächlich sein, wenn es in erster Linie darum geht, nicht mehr zu Hause leben zu wollen! Mit fast 18 ist das schon recht eng und da geht es natürlich rasch in Richtung Verselbständigung. Die Angebote in diesem Bereich erfordern ein hohes Maß an Selbstdisziplin, was in der Regel Jugendliche nutzen, die schon viel länger untergebracht sind. Das ist oft für Jugendliche, die so spät in die stationäre Jugendhilfe kommen, ein Problem. Damit will ich Dir aufzeigen, dass Du Deine Ansprüche runterschrauben musst, wenn es Dir ernst ist, sonst landest Du schneller beim Jobcenter, als Du willst! Das klingt total hart und ist auch etwas pauschal, aber so läuft es oft, wenn Jugendliche in der Verselbständigungsphase nicht in der Spur laufen. Dann werden sie übergeleitet und erst mal beim Jobcenter gelandet, wird es oft extrem unangenehm. Hält man sich dort nicht an die Regeln, sind die Konsequenzen viel heftiger als in der Jugendhilfe.

Was auch immer Dir für Angebot gemacht wird, schraube Deine Ansprüche runter. Rauchen kannst Du immer, auch wenn es nicht erlaubt ist. Das Du eine eigene Wohnung finanziert bekommst, halte ich für sehr unwahrscheinlich, weil Du viel zu spät in die Jugendhilfe kommst. Das bekommen wirklich meistens nur die Jugendlichen, die lange in der Jugendhilfe leben, nicht aus dem Ruder laufen und diese Chance auch verdient haben. Du musst Dich erst mal bewähren. Wenn Du es geschickt anstellt, wäre das für Dich aber sicherlich auch drin. Es hängt halt auch sehr von regionalen Einflüssen ab.

Mit deiner besten Freundin in eine Gruppe zu kommen, halte ich vor noch unwahrscheinlicher. Die meisten Angebote laufen mit Überkapazität. Man kann also froh sein, wenn für Dich ein Platz gefunden wird. Aber wer weiß, es hängt auch hier von regionalen Einflüssen ab und ob deine Freundin überhaupt auf dem gleichen Level steht, also gleicher Sachstand im Jugendamt, usw.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lebe ihn einer Verselbständigungswohngruppe. Bei uns sind die Regeln ein bisschen lockerer als in einer normalen WG. Rauchen darf man bei uns erst ab 18 und nicht im Haus. Alkohol und Drogen sind verboten. Wir dürfen auch nicht angetrunken nachhause kommen. In der Woche müssen wir spätestens um 21 Uhr zuhause sein, am Wochenende um 22 Uhr. Das gilt für alle Altersgruppen. Mindestens eine Mahlzeit wird in der Gruppe eingenommen. Fernseh gucken darf man von 18:30 bis 21:00 im Wohnzimmer. Ins Internet dürfen wir 3 Stunden in der Woche. Die Betreuer können jederzeit sehen auf welche Seiten wir gehen und es gibt eine Kindersicherung. Sonst hat noch jeder seine Dienste im Haus. Bei uns ist das so das man ein bis zweimal die Woche Küchendienst hat, einmal die Woche das Zimmer aufräumen muss, Badezimmer putzen und ein festeingeteilter Dienst im Haus z.b sich um den Garten kümmern. Das wird sehr schwierig zusammen mit deiner Freundin in eine WG zukommen. Die meisten Wohngruppen sind ja voll und wen werden meistens nur ein Platz frei. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen das dass mit dem Auszug in eine Wohnung aus der WG lange dauert. Unter 1 Jahr Aufenthalt ist noch nie jemand in eine eigene Wohnung gezogen bei uns. Wen du eine Ausbildung hast und und es da über längere Zeit gut läuft hast du vielleicht eine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?