Betreutes wohnen trotzdem ein Messi?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tritt deinem Bekannten in den Hintern, das er dort mal gründlich sauber macht. Als meine Oma Über 80 war, kamen auch meine Mutter und deren Geschwister und packten da mit an.... das ist völlig normal und das werde ich irgendwann (wenn meine Eltern auf Hilfe angewiesen sind) auch machen.

Die Pflegekraft ist keine Haushälterin, mir scheint es, dein Bekannter will sich einfach nur vor Arbeit drücken. Wenn er kein Einzelkind ist, soll er mal seine Geschwister mit dazu einladen.

Nimmt es permanent überhand, dann eine Haushälterin engagieren... Kostet nur was.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer soll denn die Wohnung aufräumen?

Die Pflegekraft ist nicht für den Haushalt/Wohnung zuständig. Ebenso kann man schlecht von der Hausärztin verlangen, dass sie die Wohnung aufräumt, oder?

Wenn die Mutter das nicht mehr alleine schafft, dann muss entweder der Sohn helfen oder er muss eine Haushaltshilfe einstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catsmaus
04.07.2016, 15:12

Ja sicher aber das nicht wenigstens, jemand von der Pflege Leitung ein Machtwort spricht das meine ich

0

Da muss die Fürsorge und die Behörden eingeschaltet werden. Wenn die Frau sich so zumüllt ist es mit betreutem wohnen wohl nicht mehr ausreichend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catsmaus
04.07.2016, 13:15

Hallo Strolchi ja aber wo kannich anfangen bei wem sich melden?

0

Was möchtest Du wissen?