Betreutes Wohnen mit zwang?

4 Antworten

Schwierig....also dein Bruder ist ja nicht dein Erziehungsberechtigter, deshalb musst du weg. Und ich denke auch, das des mit deinen Problemen etwas besser ist, Hilfe zu bekommen. Oder zumindest nicht alleine zuhause zu sitzen, ohne Ansprechpartner im Notfall. Ich denke, Ausland ist auch keine Lösung. Du bist innerhalb von spätestens 2 Tagen als vermisst gemeldet, und nach dir wird dann auch in Dänemark gesucht. Also ist Ausland keine Alternative. Tut mir leidt. Frag am besten mal beim Jugendamt nach, ob auch eine andere Möglichkeit möglich ist. Bei uns gibt es z.B., wenn du alt genug bist( z.B. 17,5 oder fast 18) eine Person, die 2 Mal pro Tag bei dor vorbeikommt, und kurz schaut. Aber das ist eher die Ausnahme, und bei dir eher weniger möglich. Aber bitte, Rede nett mit dem Amt. Dir finden sicher eine Lösung.

Okaaay...krass. Ja das ist mal me geschichte :/ es tut mir wirklich von herzen leid, dass deine mutter verstorben ist und ihr alle deswegen so die konteolle über euer leben verloren habt :/ aber vielleicht versuchst du einfach mal dich nicht zu wehren? Dein Papa braucht vielleicht auch zeit für sich, er hat sicher mit dem tod deiner mutter zu kämpfen...genau wie dein bruder...er muss erst sein eigenes problem in den griff kriegen und kann sich nicht noch um deine probleme kümmern.
Du musst daran denken wie stark du, du ganz allein bist und ich glaube eigentlich schon, dass so ne wg eine ganz lustige erfahrung sein kann :) wenn es deiner familie besser geht kannst du doch auch wieder zurück zu ihnen und ihr könntet euch verabreden....im ausland wäre das sehr schwierig....

Überleg es dir..

Ich weiß nicht wie alt du bist aber das tut mir alles sehr Leid. Es gibt auch Pflegefamilien die mit dem Jugendamt zusammen arbeiten vielleicht wäre das ne Lösung. Natürlich mit deinem Bruder. Euch jetzt zu trennen wäre nicht gut. Alles Gute weiterhin

Unfall mit Buttersäure in Schule Gesetz?

Hallo,
bei uns in der Schule wurde im Chemieraum mit Buttersäure experimentiert. Dabei ist irgendwas schief gegangen und alle Gänge hatten einen ekelhaften beißenden Geruch der auch in den Augen brannte. In den Klassenzimmern war der Geruch nur ein bisschen bemerkbar aber einer der Schüler in der Klasse wollte wohl irgendwie Aufmerksamkeit und durfte sogar während der Physikstunde freiwillig vor die Tür und wir haben getestet wie lange er es aushält. Meine Frage: ist das rechtlich gesehen in Ordnung? Hätten nicht alle Schüler raus müssen da von der Buttersäure ja Gefahr ausgeht? Und durfte unsere Lehrerin wirklich den Jungen vor die Tür lassen?
Lg

...zur Frage

Darf ich mit einem Magen-Darm-Infekt in die Schule?

Ich war heute trotz Magen-Darm-Infekts in der Schule. War nicht gut... Ich muss halt ständig auf's Klo, musste mich auch mal erbrechen, habe dröhnende Kopfschmerzen und es dreht sich alles. Außerdem habe ich Fieber (Naja, es schwankt...). Durfte ich so überhaupt in die Schule? Und sollte ich morgen auch in die Schule? Das Problem ist, dass wir morgen eine Klausur schreiben...

...zur Frage

Darf ich mich in der Schule selbst krank melden oder müssen die Eltern das machen?

Hey, und zwar hatte ich gestern Wandertag mit der Schule und bin dabei total krank geworden, habe jetzt Fieber, Husten, Schnupfen, Halsweh...Grippe halt. Auf meiner alten Schule war es so, dass die Eltern einen als krank melden mussten, per Telefon oder Email, damit Schüler sich nicht einfach selbst krank melden und schwänzen können, ab 18 durfte man das selbst machen. Auf dieser Schule bin ich noch nicht lange und war in der Zeit nie krank, deswegen weiß ich nicht, ob ich mich selbst krank melden darf. Meine Mutter ist nämlich schon seit 5 Uhr auf der Arbeit und hat gesagt, dass ich selbst anrufen soll und sagen soll, dass ich krank bin, weil sie auf der Arbeit nicht telefonieren kann. Ich wollte dann anrufen, habe ich auch mehrmals, aber im Sekretariat ist niemand ans Telefon gegangen. Ich habe jetzt eine Email hingeschrieben, dass ich eben Grippe habe und nicht komme und meine Mutter nicht anrufen kann, da sie nicht erreichbar ist, ich aber wenn ich wieder komme, einen Entschuldigungszettel von ihr mitbringe. Meint ihr das geht so in Ordnung oder soll ich nochmal anrufen oder reicht die Email? Und geht das, wenn ich mich selbst als krank melde oder müssen die Eltern das machen? Wie gesagt, auf meiner alten Schule durfte man sich ab 18 selbst abmelden, aber ich bin erst 15.

...zur Frage

Wie kann man seinen eignenen Heilungsprozess beschleunigen (KJP)?

Ich möchte nur noch aus der Klinik raus. Ich bin jetzt das zweite Wochenende in über 6 Wochen daheim und möchte da am liebsten gar nicht mehr zurück. Da ist so viel Zwang und so viel nervendes Zeug. Ich soll gegen meine angeblichen Zwänge jede Woche eine Expo machen. Das ist mega anstrengend aber mehr darf ich nicht machen. Ich verballer die Zeit nur mit malen (angeblich Therapie) und irgendwelchen unsinnigen Sachen, die gar nichts bringen.

...zur Frage

Wie kann ich die Ärzte von einer späteren Behandlung überzeugen?

Ich bin noch in der Kinderklinik wegen meinem Herz. Aber da damit eigentlich wieder alles okay ist, soll ich zügig in die KJP kommen, wegen Magersucht (obwohl ich mittlerweile mehr esse, zugenommen habe und Fresubin trinke...), Depression (eigentlich nur Svv) und einer vermuteten Sozialphobie.

Ich halte nicht viel von einer Psychiatrie. Ich glaube eine psychosomatische Klinik (Klinik am Corso. Schön Klinik in Prien (btw die angeblich beste Klinik Deutschlands) oder die seepark Klinik) wären viel besser. Ich würde 10mal lieber freiwillig in in paar Monaten in eine solche Klinik gehen, als in ein paar Tagen in die KJP.

In der KJP wird ganz viel mit Zwang gearbeitet (wer nicht zunimmt, darf bestimmte Therapien nicht machen, es wird Ausgang und Besuchszeit gekürzt, etc).

Außerdem bin ich jetzt noch nicht bereit für die KJP. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die Kraft habe entgultig gegen die Krankheit anzukämpfen. Wenn ich noch mal nach Hause dürfte, könnte ich in den Sommerferien Kraft tanken, mich sammeln und dann freiwillig in eine Klinik gehen.

Wie kann ich meine Ärzte und meine Eltern davon überzeugen dem zu zustimmen? Ich will nicht Monate in so einer Klapse versauern.

...zur Frage

Freiwillig die 11. Wiederholt, dann nicht geschafft.. trotzdem aufs Gymnasium?

Ich habe die 11. Klasse an einem Gymnasium nachdem Jahr freiwillig wiederholt mit einem Antrag. Dann habe ich von meiner Lehrerin 0 Punkte im Fach Deutsch bekommen und musste von der Schule. Ich hab bisschen gegoogelt und gesehen dass man ein Jahr freiwillig wiederholen darf es aber nicht als nicht geschafft gezählt wird. Theoretisch könnte ich dann doch die 11. nochmals an der Schule machen.. Ansonsten werde ich auf FOS gehen aber das Gymnasium wäre halt besser.. und ich denke auch dass ich es schaffen würde aber meine Lehrerin hat mir die 6 mehr oder weniger mit Absicht gegeben. Ich wohne übrigens in Bayern.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?