Betreutes Wohnen - Kosten?!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ihr müßt gucken was die ganzen Kosten sind. Dann sehr ihr was er zahlen muß, das ist so wie jetzt seine Miete, die muß er ja auch von seiner Rente zahlen. Dann hat der Opa seine Rente und wahrscheinlich Pflegegeld........von dem geld wird das alles bezahlt. Erst wenn das nicht reicht schaltet sich das Sozialamt ein, bzw. geht ihr zum Amt.

Wieviel ihr dann zuzahlen müsstet weiß ich nicht, aber da gibt das Heim Auskunft drüber....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst mal unterscheiden: Betreutes Wohnen heisst eigentlich, dass man selbständig in einer kleinen Wohnung lebt, sich aber noch selbst versorgen kann. Dazu gibt es dann verschiedenen Service: man kann einen Reinigungsdienst in Anspruch nehmen, Essen auf Rädern wird vermittelt und man hat immer einen Ansprechpartner. Das ist im Grunde genommen beim betreuten Wohnen alles. Evtl. gibt es Gemeinschaftsräume, wo man sich mal trifft und in großen betreuten Wohnen ist auch eine Grünanlage vorhanden, evtl. werden auch div. Veranstaltungen angeboten. Das ist nicht so teuer, man zahlt Miete für seine Wohnung und eine Pauschale für das betreute Wohnen, die je nachdem zwischen 75 und 150 im Monat liegt. Dazu die Kosten für Essen auf Rädern. Hier bekommt er das Pflegegeld für PS 1, so um die 200 € zur freien Verfügung.

Was anderes sind die Pflegeheime. Hier hast du ein Einzel-oder Doppelzimmer, bekommst alle Mahlzeiten, wirst quasi "gepflegt". Das kostet natürlich richtig Geld und bei PS 1 kannst du zwischen 2000 und 2800 € pro Monat rechnen. Hier zahlt die Pflegekasse die Kosten für PS 1, die sich im Bereich um die 1000 € pro Monat bewegen dürften und den Rest zahlt man selbst. Reicht das nicht aus, können die leiblichen Kinder herangezogen werden.

PS 1 heisst ja, er kann sich noch selbst waschen und anziehen, braucht noch keine Hilfe bei der Körperpflege im großen und ganzen. Hier könnte er in seiner Wohnung bleiben, ihr holt euch einen Pflegedienst, der 2 x am Tag kommt und besorgt ihm Essen auf Rädern und eine Putzhilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht gerade billig. Wenn die Rente nicht reicht kommt das Pflegegeld dazu. (ist sie nun gut oder nicht?). Dafür ist es ja gedacht. Glaube nicht , daß die Kinder aus der Pflicht sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?