Betreuter Wohnen o.ä mit 15

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt die "MIKO" , dort gibt es Paar- und Familientherapeuten (in dem Fall ja Familien..) Ich denke, die müsstest du gut übers Jugendamt erreichen können. Die haben Schweigepflicht und können dich erstmal beraten.. Natürlich auch dich und deine Mutter zusammen, wenn du es so willst.. Wenn die es für angemessen halten, in ein betreutes Wohnen zu ziehen, werden die dir sagen, wo du das in deiner Nähe findest... Dürfte alles kein Problem sein. Die werden dir weiterhelfen. (Die waren nämlich auch schon bei mir Zuhause, daher weiß ich das ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Mark! Betreutes Wohnen geht meines Wissens erst ab 16 - da müsstest du noch ein bisschen warten... oder in der Zwischenzeit schon einmal Vorbereitungen treffen.

Das betreute Wohnen bindet dich natürlich auch an Maßnahmen: Gemeinsame Einkäufe mit deinem Betreuer, regelmäßige Gespräche, die Absteckung von zu erreichenden Zielen etc.

Für Informationen gibt es mehrere Anlaufstellen: Jugendamt, Diakonie, oder andere Ortsansässige HIlfseinrichtungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also da Du in Deiner Frage keinen Ort genannt hast, kann ich Dir nur allgemein eine Empfehlung geben. Schau dochmal nach, ob es bei Dir eine Einrichtung der DIAKONIE gibt. Dort gibt es meistens eine Anlaufstelle für betreutes Wohnen.

Gesetzliche Grundlagen sind - Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) bzw. im Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII) - Kinder- und Jugendhilfe.Mit 15 wird es nicht ganz so einfach, denn die gesetzliche Festlegung ist bei 16 Jahren.

Schau mal zum Beispiel hier nach jugend-und-familienhilfe.de. Ruf dort an, die können Dir bestimmt auch in Deinem Gebiet Anlaufstellen nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?