Betreuerin lehnt alle Facharbeitsthemen (Geschichte ) ab! Eigentlich wollte ich etwas mit "Mode im Wandel der Zeit" machen. Kann mir vllt jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du den Modeaspekt nicht vernachlässigen willst, dann schreib über die industrielle Unterstützung der Nationalsozialisten im Dritten Reich am Beispiel von Thyssen Krupp und Hugo Boss. :) Hugo Boss hat nämlich die SS-Uniformen designt soweit ich weiß.

Vielleicht haben Deine Ideen nicht genug mit dem Thema Geschichte zu tun.

Mode im Wandel der Zeit würde ich jetzt auch nicht als Thema für das Fach Geschichte akzeptieren. Da dürfte das Thema durchaus etwas weniger seicht sein.

Ja da hast du wohl recht ;)

Ich hab Geschichte als Fach gewählt, weil ich damit meine Note verbessern kann (und weil ich nicht in Kunst oder GRW schreiben konnte), was bedeutet das ich nicht wirklich gut in Geschichte bin und es mir dementsprechend schwer fällt ein geeifneyes Thema zu finden :(

Hast du eventuell einen Tipp für ein gutes Thema ?

Würde mich echt freuen :0

0
@AlexVause

Ich bin leider kein Geschichtslehrer, deswegen kann ich Dir kein konkretes Thema vorschlagen. Aber es sollte wohl eher was mit Ereignissen, Personen oder Staaten o. ä.  aus der Geschichte zu tun haben.

Wenn Du ganz frei bist, welche Epoche und wen Du nehmen kannst, such Dir doch über etwas, was mit Deiner Stadt zu tun hat.

Z. B. kannst Du bei Wikipedia mal nach Deiner Stadt googlen und dort unter Historie schauen, ob es da eine interessante geschichtliche Zeit gab und dort dann weiter recherchieren.

Also eine Zeit aus der Geschichte nehmen, schauen was dort allgemein war und das dann auf Deine eigene Stadt beziehen.

0

Ich denke, die Lehrerin hält dein Thema für "nicht gehaltvoll genug". Du selbst hast nicht viel Spaß an Geschichte und Mode wäre so gerade noch dein Ding und die Lehrerin spürt das. Such dir etwas "wichtiges"

Wie wär's mit:    Schulen für Mädchen im Wandel der Zeit     

Wow das hört sich echt nach einem Guten Thema an! Auf so eibe Idee wäre ich nicht von selbst gekommen, danke.

0
@AlexVause

Du musst natürlich am Titel noch was feilen:  die Entwicklung der Schulbildung für Mädchen, vom Mittelalter bis zur Einführung der allgemeinen Schulpflicht  in Deutschland  (  oder so ähnlich)

1

Wenn sie alles ablehnt, scheint es doch Vorgaben zu geben oder?
Und wenn du da wirklich Schwierigkeiten hast, dann bitte sie doch mal um Hilfe. Da sollte sie auch drauf eingehen. Denn wenn sie zu allem "Nein" sagt, muss sie dir wenigstens sagen, warum und wie dus besser machen kannst.

Von Vorgaben hat sie bis jetzt nicht gesprochen, leider ist es schwer mit ihr zu sprechen da sie oft nicht da ist (frag mich nicht warum sie dann überhaupt FAs betreut) und ihr Motto ist: "Jetzt da ich schon soundsoalt bin setzt der Altersstarrsinn ein! Ich lass da nicht mit mir reden."(so oder so ähnlich)

0
@AlexVause

So was unfähiges O.o

Was habt ihr denn gerade in Geschichte? Kannst du dich vielleicht dran orientieren? Es wird ja wohl kaum falsch sein, das Thema an den Unterricht anzupassen :)

0
@1Jenny11

Wir behandeln gerade den Mauerfall...leider blicke ich in Geschichte nicht so wirklich durch.

0
@AlexVause

Und wie wäre es wenn du ein Thema nimmst, mit dem deine Eltern/Großeltern sich auskennen? Haben sie was besonderes erlebt wie zb die Ausreise aus der DDR oder so? Nimm was, wo deine Familie dir helfen kann und rede mit denen drüber. So hab ich es damals gemacht, ich konnte Geschichte auch nicht leiden. 

0

Was möchtest Du wissen?