Betreibungen und Steuerschulden in der Schweiz. nach 13jahren CH zurück nach Deutschland was passiert mit meinen Schulden,ich will nicht flüchten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Flüchten hilft nix. Kläre die Situation, sei ehrlich, dann passiert dir nichts. Solltest du abhauen, ergeht ein Haftbefehl gegen dich.

Ich will ja nicht flüchten ich weiss nur nicht was ich tun muss. Werden die Schulden nach Deutschland übertragen oder reicht es aus wenn ich jemand in der CH habe der monatlich einen kleinen Betrag überweist an das Betreibungsamt in meinem Namen ? Ich habe vor in Deutschland zu arbeiten und ich möchte unbedingt dafür geradestehen. Familiäre Gründe und Pläne für Weiterbildungen ziehen mich zurück und ich möchte nicht gehen bevor ich nicht alles wichtige geklärt hab. Auf dem Betreibungsamt sagte man mir es passiert nichts es gäbe lediglich einen Stillstand wenn von mir keine neue Adresse vermerkt wär und Haftbefehl gäbs auch keinen. Wenn ich weg wär müsste ich ja auch keine Steuern mehr zahlen und da alles schon verlustscheine sind wär es wie eingefroren wenn man mir keine reaktivierten Zahlungsbefehle zustellen kann. Ich kam mir schlecht beraten vor. Bin jetzt ein wenig ratlos weil ich nicht weis wie ich vorgehen soll.. 

0

Wo soll ich ehrlich sein? Mir ist bewusst dass Gläubiger auch Adressen im Ausland ausfindig machen können. Wenn ich mich in Deutschland anmelde muss ich über meine Schulden in der Schweiz berichten? Soll ich meine Gläubiger alle informieren das ich auswandere? 

0

Da habe ich leider keine Ahnung von, sorry. Frag nochmal bei der zuständigen Behörde nach, wie du dich verhalten sollst. Das schweitzer Steuerrecht ist mir leider nicht bekannt.

0

Ok trotzdem danke dass du dir Zeit genommen hast. Ich werde morgen meine Anwältin kontaktieren die kann mir bestimmt helfen oder mir Tipps geben an wen was und wohin ich mich wenden muss. Liebs grüessli

0

Was möchtest Du wissen?