Betreiben Japaner Wissenschaft auf englisch oder japanisch?

4 Antworten

Was motiviert denn immer zu solchen Fragen? Nein, Japanisch ist nicht zu schwierig für Japaner (oder Leute, die die Sprache können) und man kann damit auch ganz normale Texte schreiben; vom Einkaufszettel, bis hin zum komplizierten Vertrag oder komplexer akademischer Arbeit (sowohl handschriftlich, als auch mit Textverarbeitungsprogrammen).

Geh mal davon aus, dass man in der Regel auf Japanisch forschen und veröffentlichen wird. Sollte man nicht sowieso international tätig sein und selbst auf Englisch oder einer anderen Sprache verfassen können, dann wird man sich das wohl eher übersetzen lassen, als selbst zu schreiben, wenn etwas international von Belang sein könnte.

Die werden sich untereinander wohl in japanisch unterhalten. Sobald etwas veröffentlicht wird, mit ausländischen Kollegen zusammengearbeitet wird, selbst im Ausland arbeitet oder einfach nur aus Jux und Dollerei, wird eher in englisch kommuniziert.

Da wird intern wohl sehr viel auf japanisch laufen, wenn es um internationale Veröffentlichungen geht, wird dann aber die englische Sprache genutzt. Genau so wie hierzulande.

Unter Benutzung eventueller englischsprachiger Fachbegriffe arbeiten sie natürlich In ihrer Muttersprache, wenn sie daheim in Japan arbeiten.

Was möchtest Du wissen?