betr. fortbildungsmaßnahme für hartz 4.

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wahrscheinlich kommt meine Antwort zu spät, aber ich würde sagen, dass du da leider nicht viel zu sagen hast. Als Arbeitssuchender bist du verpflichtet, alles zu tun, um wieder einen Job zu finden und dazu gehören auch solche Maßnahmen, auch wenn sie wie in deinem Fall relativ sinnlos sind. Ich habe in einem Job gearbeitet wo ich eng mit Sachbearbeitern des Arbeitsamts/der Arge zusammengearbeitet hab und häufig (natürlich nicht immer!) kommt es vor, dass Leute einfach so in Maßnahmen "gesteckt werden" damit sie aus der Arbeitslosenstatistik raus sind (und somit auch die persönliche Vermittlungsstatistik der Sachbearbeiter verbessert wird - ohne deiner Sachbearbeiterin was unterstellen zu wollen!) unabhängig davon, ob die Maßnahme ihnen überhaupt was bringt oder ob sie überhaupt zu den beruflichen Erfahrungen/Wünschen des Arbeitssuchenden passt. Ich finde es ziemlich blöd, dass man da eigentlich nichts zu sagen hat und häufig sofort Sanktionen drohen....an deiner Stelle würde ich einfach auf deine vorhandenen Eigenbemühungen eingehen und zeigen, dass du willig bist, etwas gegen die Arbeitslosigkeit zu tun und evtl. anbieten, dass du bereit bist eine Maßnahme zu machen, allerdings in einem Berufsfeld das besser zu dir passt bzw. wo du dir in Zukunft vorstellen kannst zu arbeiten. Ich hoffe, das hat dir geholfen und dein Termin am 8.7. war ok!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?