Beton/Zement selber mischen?

4 Antworten

Wenn du da auf den Sand eine Betondecke gießen willst, so braucht die eine Mindeststärke und ein Bewehrung (Baustahlmatten). Durch die Dicke verlierst du aber an Höhe im Raum - außer dem brauchst du eine Menge Beton; Gewicht beachten!. Mischmaschine kann man sich ausleihen. Wenn der Sand trocken ist, kannst du auch darauf eine (imprägnierte) Holz-Unterkonstruktion bauen; auf waagerechte Ausrichtung u. Dehnungsfugen achten (Balken, darauf starke Platten mit Nut & Feder/gibt es in Holzhandlungen - dort auch Beratung) und dann Dielen aufbringen.

theoretisch kann man das selbst machen. aber das mit dem gerade abziehen ist schon eine kunst. bis du dir eine Mischmaschine organsiert, den Sand und den Zement gekauft hast... da bist du fast billiger beraten, wenn dus machen lässt. ein guter Estrichbauer verlangt zwischen 20 und 30 € je Quadratmeter. das wären in deinem Fall 120 bis 180 € das geld würde ich in deiner Sitattion investiren. frag einfach mal nach. was dein estrichbauer haben will..

lg, anna

Hallo desputin,

Du solltest auf jeden Fall eine Wärmedämmung vorsehen. Der "normale" Aufbau sieht eine Folie wie z.B. "FLOORJET PE-3-300" oder wenn es immer richtig trocken ist, eine Sauberkeitsschicht aus Magerbeton, ca 18cm Schaumglasdämmung WLG 045 oder 16 cm Extrudierter Polystyrolschaum XPS (rosa, grünes oder blaues Styropor) WLG 040 und 5 cm Estrichbeton. Den Magerbeton und den Estrichbeton kannst Du auch selbst aus Estrichkies und Zement mischen. Das geht auch trocken mit der Schaufel auf einer Folie oder Platte, einfach so lange umschaufeln bis das ganze gleichmäßig grau ist. Dann Wasser zusetzen. Für Magerbeton auf 5- 6 Schaufeln (oder Säcke oder Eimer) Kies eine Schaufel Zement. Für Estrich 1 zu 3. Und so wenig Wasser das das ganze noch auf einem Haufen liegenbleibt.

Das ist echt Schufterei! Estrich glatt und gerade zu bekommen ist eine Kunst! Du kannst ebenso auf der selben Abdichtung und Dämmung Holzbalken und Fußbodenbretter verarbeiten.

Viel Erfolg

Beton gießen - aber wie in meinem Fall?

Hallo Ihr,

ich habe im Keller alte Holzbalken, die nicht mehr sehr tragfähigk aussehen und die ich nun mit Beton ummanteln möchte, so daß sie zum einen ihre tragende Funktion weiterhin einnehmen können, aber die tragende Funktion zum anderen auch durch das Ummantelnde Beton gewährleistet wird. Der dritte Aspekt ist, daß ich dadurch den Schimmel des Holzes vom Wohnraum abschirmen möchte.

Ich weiß, daß dies sicherlich kein professionelles Vorgehen ist, aber ich denke, das müßte so ganz gut funktionieren.

Meine Frage: Wie gieße ich den Beton, am besten in den "Mantel", den ich dann aus Holz um die Balken erstelle? Ich müßte den Beton ja oben reingießen, kann dies aber ja nicht von oben machen, weil ich auf dem Kellerboden stehe. Pumpen kann ich den Beton ja auch nicht mit meiner bescheidenen Werkzeugausstattung. Müßte ich den beton also mit einer kleinen Handschaufel einfüllen?

...zur Frage

Kann man Beton/Estrich und Zement nach dem Anmischen miteinander vermischen?

Ich habe einen H-Anker meiner Terrassenüberdachung einbetoniert. Hierzu habe ich das Loch ca. 2/3 mit Zement und 1/3 mit Beton/Estrich gefüllt, da der Zement nicht ausreichte^^. Ich habe hierbei den Beton direkt auf den (frisch angemischten) Zement gegeben. Meine Frage ist nun, ob sich beides miteinander so verbindet, dass der Betonsockel meine Terrassenüberdachung trägt und auch bei Sturm hält.

...zur Frage

Beton/Estrich mischen - genug wasser?

Hallo Ihr,

gestern habe ich zwei Säcke Estrich/Beton angemischt (mit einem Spaten verrührt). Auf der Packung stand: 4 Liter pro Sack, also hab ich 8 Liter genommen.

Als ich mit Mischen fertig war, war der Beton ziemlich trocken und bröckelig, kaum flüssig. ist das normal? Oder hab ich nicht genug gerührt oder ist der Beton zu alt?

...zur Frage

Bodeneinschlaghülsen - wie viel Beton/Zement brauche ich?

Hallo, wir möchten ein neues Stück Zaun machen, haben dafür Dichtzaunfelder gekauft (2 Stück).

Jetzt ist die Frage, wie viel Beton/Zement brauchen wir? Und was ist besser Beton oder Zement? Also es werden 3 Löcher mit 60cm Einschlaghülsen. Ich hatte eigentlich gedacht mache so 40cm tiefes Loch, die Spitze haue ich dann in die Erde dann hat die wenigstens ein bisschen halt und kann sie besser ausrichten und gieße dann Beton/Zement drüber und oben dann wieder Erde auffüllen. Kann man das so machen?

Vielleicht könnte mir auch jemand der das schon gemacht hat, mir sagen wie viel Zement/Beton wir brauchen werden?

Danke schonmal!

...zur Frage

Hallo, weiß hier jemand, ab wann (welchem Jahrzehnt) man Beton in den Zwischendecken von Wohnhäusern verbaut?

Konkret möchte ich wissen, ob Beton für die Zwischendecken schon in den Gebäuden der Jahrhundertwende benutzt wurde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?