Betont o. unbetont?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Bezug auf allgemeines Metrumerkennen gleiche Antwort wie hier: http://www.gutefrage.net/frage/gedichtanalysen---anapaest-usw#answer34152671

Konkret auf deine Frage:
Das Gedicht ist durchgehend im Jambus geschrieben, also unbetont-betont. Trochäus ist genau umgekehrt, betont-unbetont, du kannst es dir so merken, dass es gerade NICHT so ist wie das Wort selber (Jambus, Trochäus). Bei Daktylus und Anapäst dagegen ist es genau wie beim Wort selbst.

Nur der "Refrain"
Zieht euch warm an – zieht euch warm an -
Winter Winterszeit – zieht euch warm an
ist nicht durchgehend Jambus, die erste Zeile kann man mit unterschiedlicher Betonung lesen, "Winter" wird aber auf der ersten Silbe betont und fällt damit aus dem Schema.

unbetont beont unbetont betont ist es glaub ich bei "Herr Winter stammt von Kaukasus"

Also ein Trochhäus ;)

geht das denn so im ganzen Gedicht weiter? oder fäng der nächste vers anders an?

0

herr WInter STAMMT von KAUka er IST ein ALter mann

also unbetont - betont...

0
@Julia248

Du musst immer wissen wie es in der normalen Sprache ist du sagst auch nicht winTER oder? Es ist nicht eine Art Gefühl oder so... Man merkt es doch wenn es falsch ist. In diesem Fall ist es unbetont-betont..

0

Was möchtest Du wissen?