Beton Schalung entfernen ausschalen wann?

4 Antworten

Wenn Dein "Betonrezept" korrekt war kannst Du morgen ausschalen. Da Du keinTrennmittel verwendet hast sollte die Schalung nicht zu lange drauf bleiben.

Wenn es sich um ein sägerauhe Brettschalung handelt musst Du morgen ausschalen. Sonnst brennt Dir die Schalung evtl. fest.

12

Es ist eine Betonmischung 0-16 Körnung im Verhältnis ca. 1:4. Der Zement ist ein 42.5 N

0

Das geht praktisch schon am nächsten Tag. Was anderes ist es mit Stützen. Die müssen 28 Tage bleiben bis der Beton seine Nennfestigkeit erreicht hat.

Bei Frost (Dauer frost) verlängert es sich um die frostzeit, in der Regel aber 2 bis 3 Tage

Pfeiler,Stützen,welche Form ist erdbebensicher, quadratisch,rund,oder rechteckig?(statik)

Es geht um Betonskelettbauweise,die in erdbebengefährdeten Ländern oft vorkommt. Es werden bewehrte Stützen und Riegel gebaut, anchliessend werden Betondecken gemacht. (in Deutschland kommen Decken direkt auf Pfeiler,also ohne Riegel,Balken) . Danach werden dort Betonskeletts mit Mauerstein oder Ziegel ausgesteift bzw. ausgefacht und verputzt, ohne Bewehrung(womöglich fallen die Wände raus?). Anstatt mit bewehrter Betonwand auszusteifen. Nun die Pfeiler haben meistens eine quadratische Form z.B. 30x30cm usw. und manchmal sind die Pfeiler auch rund. Meine Frage: Beton ist nicht elastisch, da man einen steifen Kasten braucht, damit die Pfeiler nicht schwingen, da eine der Stützen versagen und das Gebäude einstürzen könnte,(bekommt Beton Risse,hilft da keine Bewehrung mehr,wenn die Stützen einknicken,das wars dann) wäre es nicht sinnvoller, rechteckige Stützen zu bauem,z.B. 40x80 usw. weil diese stabiler sind? Sowie diese unterschiedlich anzuordnen, oder wäre die Stützenform egal und man sollte lieber die Wände oder den Grössteil der Wände aus stahlbeton machen,und das Gebäude so aussteifen(ausser Fensteraussparungen natürlich). Danke

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit einer Stützmauer aus Betonwinkelelementen wegen Kippgefahr.

Ein Tiefbaubetrieb hat 2006 an unserer Grundstücksgrenze eine 1,20 Meter hohe Stützwand aus Beton L-Elementen zur Sicherung der Böschung zum Nachbargrundstück errichtet. Die Elemente wurden auf ca. 30-40 cm Resyclingmaterial und ca. 20 - 30 cm Beton gesetzt, wie es auch die Einbauhinweise des Hersteller verlangten. Der Nachbar hat in den vergangenen Jahren immer wieder an der Mauer auf seinem Grundstück gebuddelt und auch Boden abgetragen. Nun behauptet er die Stützwand kippt auf sein Grundstück. Die Stützwand steht nun schon acht Jahre unverändert. Allerdings steht diese von Beginn an nicht ganz lotrecht, sondern ca. 3 cm aus dem Lot Richtung Nachbargrundstück. Er verlangt, dass wir das umgehend ändern müssen. Kahajot

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?