Betet ihr vor dem Essen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 28 Abstimmungen

Esse, um meinen Hunger zu stillen, ohne Gebet oder spezielle Gedanken 60%
Bete nicht, bin aber sehr dankbar für das Essen 21%
Bete leise/in Gedanken (bin unter 50) 7%
Spreche Tischgebet (bin über 50) 7%
Spreche Tischgebet (bin unter 50) 3%
Bete leise/in Gedanken (bin über 50) 0%

10 Antworten

Spreche Tischgebet (bin über 50)

Ein Tischgebet zu sprechen ist für mich ein gemeinsamer Moment des Innehaltens, in dem wir mit einem immer wiederholten Ritual würdigen, daß das Essen auf dem Tisch nicht selbstverständlich ist, daß wir dafür danken und daß wir hier wie auch in allen anderen Dingen des Lebens den Segen brauchen.

Esse, um meinen Hunger zu stillen, ohne Gebet oder spezielle Gedanken

Ich persönlich bete nicht. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Bete nicht, bin aber sehr dankbar für das Essen

Bedanke mich bei meiner Frau, die mir das Essen (häufig) bereitet und sich dabei Gedanken gemacht hat, was mir gerade an diesem Tag besonders gut schmecken könnte.

Esse, um meinen Hunger zu stillen, ohne Gebet oder spezielle Gedanken

Bin eh ein Heidenkind... Aber vielleicht bringt es was für den Familienzusammenhalt? Und wenn der Jüngste am Tisch den Segensspruch sagt, ist er vielleicht stolz.

Esse, um meinen Hunger zu stillen, ohne Gebet oder spezielle Gedanken

ich esse, weil ich hungrig bin und weil ich gerne (gut) esse und genieße. dafür dass ich genügend zu essen habe, muss ich niemandem danken - ich gehe arbeiten und sorge selbst dafür, dass ich genug habe.

den spruch "und segne, was du uns bescheret hast" als essensgebet fand ich schon immer irgendwie daneben. stellt sich jesus oder gott für mich in die küche und kocht? geht jesus für mich einkaufen? fährt der die ernte ein und legt sie in den supermarkt?

also! ;)

schäm dich sowas zu schreiben, eine echte schande...

0
Esse, um meinen Hunger zu stillen, ohne Gebet oder spezielle Gedanken

ich bin dankbar, so was leckres essen zu können, aber eher meiner Mutter gegenüber und nicht Gott oder so.,..

Ich muss meißtens mitbeten oder zumindest zuhören, aber eigentlich finde ich das nicht immer nötig.

Bete leise/in Gedanken (bin unter 50)

Sonntags beten wir vor dem Mittagessen. Sonst ich alleine für mich still.

bete weder vor noch nach dem Essen

Esse, um meinen Hunger zu stillen, ohne Gebet oder spezielle Gedanken

früher als Kind musste ich beten, heutzutage: Nein!

Was möchtest Du wissen?