Beta-Strahlung bei der Kohlenstoffdatierung (Radiokarbonmethode)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Genutzt wird lediglich die Eigenschaft, dass C14 zerfällt und dem Organismus nach dem Tod kein neues C14 zugeführt wird, nicht die entstehende Strahlung selbst.

An der übriggebliebenen Konzentration von C14 in dem Organismus "zählt" man dann quasi nach, wie lange der Organismus schon tot ist.

Was möchtest Du wissen?