beta-gylkosidische Bindung in der Chemie?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi ledesp,

dann helfe ich dir mal weiter ;)

Du fängst einfach an dem O, welches sich im Ring befindet, an zu zählen. Beim ersten Glukosemolekül geht dann am 1. C-Atom die glykosidische Bindung ab zum zweiten Glukosemolekül und bindet am 4. C-Atom. Und das wars dann schon. So kommt das 1,4 zustande. Als eine glykosidische Bindung wird immer die Bindung zwischen Monomeren über ein Heteroatom (in diesem Fall Sauerstoff) bezeichnet.

Ist eigentlich kein Hexenwerk ;)

MfG

metatron


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?