Besuchstag

3 Antworten

Ja, das kannst du von ihm verlangen. Du könntest auch den Umgang mal absagen wegen dieser Familienfeier, denn das ist ein wichtiger Grund. Wichtig ist nur das du ihm einen akzeptablen Erssatztermin anbietest. Wichtig ist auch das du solche Ausnahmen rechtzeitig ankündigst, auch um den Vater nicht zu verärgern oder vor vollendete Tatsachen zu stellen. Was du auch nicht ausser Acht lassen solltest ist der Wunsch des Kindes. Möchte er zu dieser Feier gehen? Kinder finden es oft langweilig auf solchen Feiern....in dem Fall könnte er auch zum Vater gehen. Du solltest hier nicht deinen Wunsch in den Vordergrund stellen das du ihn gerne dabei haben möchtest. Aber wie gesagt wenn du und dein Sohn euch einig seid dort hin zu gehen ist es kein Problem und verletzt auch nicht die Umgangsregelung, es ist dann eine wichtige Ausnahme.

Grundsätzlich muss der Elternteil die Kosten tragen, der das Besuchsrecht warnehmen will. Allerdings muss der andere Elternteil ihm da auch entgegen kommen. Da es sich bei der Geschichte ja um ein einmalige Situation handelt und du ihm ansonsten entgegen kommst (?) wird es wohl zumutbar sein.

Das ist zumutbar. Es ist sogar zumutbar, dass der Umgang wegen der Familienfeier verschoben wird.

Kein Unterhalt - kein Kind!?

Hallo..

mal angenommen mein Ex-Partner und Vater unseres Kindes zahlt keinen Unterhalt mehr. Kann ich ihm dann verbieten das Kind zu sehen.Bin allein sorgeberechtigt.

...zur Frage

Ähnliche lieder wie Besuchstag?

Suche Ähnliche Lieder wie Celo & Abdi Besuchstag

Danke

...zur Frage

Wegen langer Krankheit keine Lohnabrechnung erhalten?

Hallo, ich bin seit 9 Monaten krankgeschrieben und werde es wohl noch eine Weile bleiben. Nun habe ich meinen AG per Email benachrichtigt das ich meine ausstehenden Lohnabrechnungen benötige und er möge sie mir doch bitte per Post zukommen lassen. Die Antwort darauf „Die Lohnabrechnungen liegen beim AG vor. Ich soll telefonisch einen Termin zur Abholung vereinbaren“. Heißt, man will mir die Lohnabrechnungen nur persönlich aushändigen um sich einen Eindruck von meinem Gesundheitszustand zu machen und/oder mir Fragen zu meinem Gesundheitszustand zu stellen. Das möchte ich aber vermeiden weil ich denke das geht meinen AG nichts an. Meine Frage, darf mein AG die Lohnabrechnungen wirklich nur an mich persönlich aushändigen ( ist mir aus gesundheitlichen Gründen nun mal nicht möglich) oder muss er auf Anfrage diese auch per Post an mich verschicken, oder, kann ich einen Familienangehörigen wie Ehemann oder Sohn mit einer Vollmacht vorbeischicken um die Lohnabrechnungen abzuholen (auch das wird schwierig, da alle berufstätig sind und ich weiß mein AG ist nicht den ganzen Tag, jeden Tag und nicht zu jeder Tageszeit im Betrieb) ? Freue mich über Antworten. Lieben Dank.

...zur Frage

Neuberechnung Kindesunterhalt bei Geburt eines weiteren Kindes?

Mein Mann zahlt für seinen 9-jährigen Sohn aus der vorherigen Ehe den Kindesunterhalt lt. DDT.

Er zahlt den Unterhalt nur (!) für seinen Sohn - nicht für seine Ex-Ehefrau.

Wir haben nun vor drei Monaten ein gemeinsames Kind bekommen und ich befinde mich für ein Jahr in der Elternzeit, bevor ich meine Vollzeitstelle wieder aufnehmen muss.

Die Ex-Ehefrau hat ebenfalls wieder geheiratet und ein weiteres Kind mit ihrem neuen Ehemann bekommen.

Nun meine Fragen:

-Ändert sich durch die Geburt unseres gemeinsamen Kindes etwas an der Unterhaltsverpflichtung meines Mannes gegenüber des ersten Kindes (zu unseren Gunsten)?

-Macht ein Antrag auf Neuberechnung des Kindesunterhalts Sinn?

-Wird unser gemeinsames Kind auch ihm gegenüber als unterhaltsberechtigt angesehen, obwohl wir verheiratet sind?

-Wird mein monatliches Eltergeld bzw. mein Gehalt für die Neuberechnung des Kindesunterhaltes für das erste Kind meines Mannes berücksichtigt?

-Erfolgt eine Berücksichtigung der neuen Eheschließung der Ex-Ehefrau und das Einkommen des neuen Ehemannes, der das erste Kind nun mit finanziert?

-Wäre die Unterhaltsverpflichtung meines Mannes für uns günstiger, wenn wir vor der Geburt unseres Kindes nicht geheiratet hätten?

...zur Frage

Steuererklärung bei Azubis auch ohne Lohnsteuer?

Kann mein Sohn 20 J. Lehrling zum Mechatroniker auch eine Steuererklärung machen ohne das er Lohnsteuer bezahlt? Er hat täglich eine große Entfernung zur Ausbildungsstätte zurück zu legen und auch so hohe Aufwendungen für Werbungskosten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?