Besuch von Fremder Person die eine Selbstauskunft möchte?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Heute hat sich eine Person angemeldet die nicht vom Gericht kommt und auch sonst keine angaben gemacht hat vorher sie kommt.

Ehlrich gesagt, glaube ich den letzten Teil nicht.

Die Abgabe einer Vermögensauskunft dürfen z.B. auch Finanzämter oder andere Behörden verlangen.

revenge1992 22.03.2017, 14:47

was genau glauben sie nicht? 

0
revenge1992 22.03.2017, 14:54
@PatrickLassan

er hat nichts drauf geschrieben nur seine Telefonnummer seinen namen und auch nicht woher er kommt. Müssen sie mir nicht glauben ist aber leider so sonst würde ich hier nicht fragen

0
mepeisen 23.03.2017, 16:43

Es kommt öfter vor, als man denkt. Einige Inkassos haben extra Tochtergesellschaften, die auf solche "Außeneinsätze" spezialisiert sind. EOS Field irgendwas zum Beispiel.

1

Und du hast die Person nicht um ihren Ausweis gebeten und auch nicht gefragt, in wessen Namen sie kommt?

revenge1992 22.03.2017, 14:45

Die Person hat nur eine Benachrichtigung hinterlassen, habe sie danach angerufen und der hat auf die frage woher er komme nicht geantwortet

0
Zumverzweifeln 22.03.2017, 14:47
@revenge1992

Das hört sich nicht seriös an. Setzt dich mit deinen Gläubigern direkt in Verbindung und besprich, wie du zurückzahlen kannst.

1
mepeisen 23.03.2017, 16:42
@Zumverzweifeln

Und ganz wichtig: Beim Inkasso deutlich mitteilen: "Ich verbiete ausdrücklich jegliche persönlichen Kontaktversuche und jegliche Telefonanrufe. Wenn etwas ist, möchten Sie sich schriftlich an mich äußern. Zudem erteile ich vorsorglich aufgrund bereits versuchter persönlicher Kontaktaufnahme ein Hausverbot."

Niemand muss sich persönliche Besuche gefallen lassen. Und niemand muss irgendwelche Selbstauskünfte abgeben, es sei denn, er wird via Gerichtsvollzieher zur Abgabe der Vermögensauskunft geladen.

und man so den Gerichtsvollzieher ect. umgehen kann

Und üblicherweise ist das Blödsinn. Denn bei einem Gerichtsvollzieher und einer Vermögensauskunft gibt es zwei Dinge: 1) Die Kosten sind überschaubar und 2) Das ganze hat dann auch erst mal für zwei Jahre eine bindende Wirkung auch für weitere Gläubiger, solange sich die Vermögensverhältnisse nicht ändern.

Wenn man irgendeinem Außendienstler eines Inkassos einen Wisch ausfüllt, werden einem nicht selten hunderte Euros Kosten und Gebühren über merkwürdige Schuldeingeständnisse untergejubelt. Zudem ist, wenn man gerade auch mehrere Gläubiger hat, dann womöglich der nächste vor der Tür.

2

und wieso lässt du solche personen rein bzw. sprichst überhaupt mit ihnen?

revenge1992 22.03.2017, 14:46

Ich habe nur angerufen da er eine Benachrichtigung hinterlassen hat und er wollte heute Abend herkommen um eine Selbstauskunft zu bekommen

0
mepeisen 23.03.2017, 16:44
@revenge1992

Schick ihn fort und erteile ihm ein Hausverbot. Und sage deutlich, dass du auch die Kosten dieses Außendiensteinsatzes nicht bezahlst.

Sollte er nicht freiwillig verschwinden, rufe die Polizei.

0

Was möchtest Du wissen?