Besuch von der Berufsgenossenschaft

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

BGV A1 § 10 Besichtigung des Unternehmens, Erlass einer Anordnung, Auskunftspflicht (1)Der Unternehmer hat der Aufsichtsperson der Berufsgenossenschaft die Besichtigung seines Unternehmens zu ermöglichen und sie auf ihr Verlangen zu begleiten oder durch einen geeigneten Vertreter begleiten zu lassen. (2)... (3)Der Unternehmer hat den Aufsichtspersonen der Berufsgenossenschaft auf Verlangen die zur Durchführung ihrer Überwachungsaufgabe erforderlichen Auskünfte zu erteilen. Er hat die Aufsichtspersonen zu unterstützen, soweit dies zur Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich ist.

Ein Mitarbeiter der Berufsgenossenschaft darf ohne Anmeldung ein Unternehmen zur üblichen Geschäftszeit aufsuchen. Günstiger ist es sehr oft mit Anmeldung um einen kompetenten Ansprechpartner anzutreffen. Aber vorgeschrieben ist das nicht.

Ja, er darf ohne Ankündigung auftauchen. Macht ja bei einer Kontrolle auch mehr Sinn.

D-arzt falsche Diagnose; dadurch ablehnung der bg?

Hallo ihr gute frage Leser :-)! Kennt sich einer von euch mit der Berufsgenossenschaft aus ?zu meinem Problem vor 5 Wochen War ich bei einem Durchgangsarzt, da ich an der Arbeit einen Unfall hatte! Dieser War von Anfang an dagegen den unfall bei der bg zu melden! Nach dem 4 Termin habe ich ihn endlich dazu gebracht es der bg zumelden! Doch nun kam die Ablehnung der bg da der Durchgangsarzt; eine Fehldiagnose gestellt hat und es einfach der kk übergeben hat und es mit einer vorerkrankung abwälzt. Nun wurde ich operiert und die Diagnose ist eine andere was kann ich jetzt machen ? Das es doch als Arbeitsunfall läuft ?

...zur Frage

Berufsgenossenschaft wegeunfall

Und zwar hatte ich am Montag einen Wegeunfall. Ich habe bei meinem Freund geschlafen und bin von dort auf Arbeit und auf dem Weg ausgerutsch, und habe mir mein Knie geprellt und eventuell noch einen Knorpelschaden zugezogen. Habe alles gemeldet und bin zum Arzt. Am Mittwoch habe icj die Unfallanzeige ausgefüllt und heute bekomm ich ein Schreiben das die Angaben ungenau sind und nicht geprüft werdeN kann ob ich Leistungsberechtigt bin. Anbei war ein Fragebogen mit Fragen wie meine Füße und Beine standen etc. Habe geschrieben das ich gelaufen bin und meine Füße und Beine dabei nicht beobachte, Desweiteren waren Fragen ob ich jemals Probleme mit Knie hatte Oder einer Sportart nachgegangen bin wo das Knie stark belastet wird. Dies kann ich zum Glück verneinen, die Bg versucht sich aus der Affäre zu ziehen. Wie geht es jetzt weiter?kann die Bg die Zahlung verweigern weil ich nicht bei mir Zuhause geschlafen habe?

...zur Frage

Berufsgenossenschaft Verkehr & Transport

Hallo Leute..

Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen. Ich benötige Info´s zum Thema BG Verkehr und deren Mitgliedschaft. Auf deren HP bin ich zwar auf eine Formel gestoßen, kann mir aber keinen Reim daraus machen, wie ich die zuerwartenden Kosten berechenen kann. Woher weiß ich welche Gefahrenklasse mein Unternehmen hat?

Hat wer Info´s und kann mir einer das Thema BG mal verständlich erklären?

Ich gründe ein Kurierunternehmen mit 1 Mitarbeiter. In erster Linie werden Transporte National im FV und im NV gefahren.

...zur Frage

Bgn bau Berufsgenossenschaft , als selbstständiger Hausmeister Service muss ich was bezahlen , habe kein Mitarbeiter, und Hübe das Gewerbe nebenberuflich?

Bgn Baugenossenschaft

...zur Frage

Ist das ein Arbeitsunfall oder nicht?

Ich hatte letzte Woche eine Fortbildung, da sitzt man eigentlich nur rum und bekommt etwas erzählt. Also ich musste nicht körperlich arbeiten, für die Forbildung musste ich allerdings eine längere Strecke zurück legen, ca. 300 km. Während der Fahrt musste ich dringend auf Toilette und weit und breit kein Autobahnklo, ich konnte es nicht länger einhalten, bin die nächste autobahnausfahrt raus und habe in einem Feld gehalten, es wuchsen büsche und hohes gras, als ich dann pinkeln wollte stürzte ich auf dem unebenen Acker und hatte heftige schmerzen im Knöchel, im Knie und im Becken. Da absolut nichts geschwollen ist bin ich nicht zum Arzt und wollte erstmal paar Tage abwarten, die schmerzen sind deutlich weniger geworden aber jetzt, 1 Woche später, schmerzt mir mein Knie und mein Becken nach längerem stehen.

Ich hatte überlegt zum Arzt zu gehen, kann ich das als Arbeitsunfall angeben (ist ja auf dem Weg zur Arbeit passiert) oder geht das nicht weil ich den direkten arbeitsweg verlassen habe um mal kurz zu pinkeln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?